Zur Morgenlandfahrt Nr. 35 – Deutschsprachige Freimaurerloge in Brüssel

Zur Morgenlandfahrt Nr. 35 – Deutschsprachige Freimaurerloge in Brüssel

Im Jahre 1717 schlossen sich in London vier schon seit Jahren bestehende Logen zur ersten Freimaurergroßloge zusammen. Darauf aufbauend verbreitete sich die Freimaurerei weltweit. Freimaurer streben die Überwindung nationaler und konfessioneller Gegensätze an. Ihr Hauptziel ist die Förderung von Nächstenliebe, Toleranz und Humanität, und zwar durch Selbstentwicklung jedes einzelnen Freimaurers.

 

Die deutschsprachige Loge „Zur Morgenlandfahrt“ wurde als 35. Loge der Regulären Großloge von Belgien im Jahre 1997 in Brüssel gegründet. Als „reguläre“ Loge ist sie nicht-atheistisch, unpolitisch, überparteilich und ein reiner Männerverein. Die Partnerinnen nehmen jedoch zu besonderen Anlässen am Logenleben teil. Die Logenbrüder treffen sich in der Regel zweimal im Monat. Weitere Informationen können der Website www.freimaurerei.be entnommen werden. Die Loge ist sehr daran interessiert, neue Brüder zu gewinnen.

 

Kontakt:
info(at)loge-bruessel.de

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .