Der Super-GAU

Belgieninfo und belgienforum schwer getroffen

Unsere Internetaktivitäten sind nach einem schwer wiegenden technischen Fehler zur Zeit lahmgelegt. Statt länger dauernden Reparaturen haben wir uns entschlossen, gleich den längst notwendigen redaktionellen Umbau von belgieninfo.net und belgienforum.net mit einem neuen Content Manager System anzugehen. Wir versprechen Ihnen, liebe Leser und Leserinnen, wieder online zu sein, bevor der Berliner Flughafen seinen Betrieb aufgenommen hat. Bei uns heißt das: vor der Sommerpause. Bis dahin stellen wir Ihnen ältere Beiträge und Eintragungen aus dem Archiv von belgieninfo.net zur Verfügung. Gute Lektüre weiterhin und - bleiben Sie uns bitte treu! (Red.) [mehr]

Vor dem Haus Avenue Brugman 247, Uccle

Jetzt erinnern "Stolpersteine" an Youra und Choura Livchitz

Am 19. April 1943 stoppten drei junge Widerstandskämpfer, Youra Livchitz, Jean Franklemon und Robert Maistriau den 20. Transportzug vom Sammellager Mechelen nach Auschwitz. 17 Männer und Frauen konnten sich retten. Jean und Robert überlebten, Youra und sein Bruder Choura wurden erschossen. [mehr]

Passion, Funktion, Schönheit

Eine Ausstellung zu Henry Van de Velde in Brüssels Jubelpark

In 19 abgeschlossenen Themenblöcken wie "Einige der deutschen Kunden", "Bloemenwerf, die Villa der van de Veldes", "Häuser, Theater, Denkmäler", "Die angewandte Kunst in Deutschland und Österreich" und "Memoiren" präsentieren die Ausstellungsmacher unter der Federführung von Prof. Dr. Werner Adriaenssens dem Besucher: ein buntes Kaleidoskop zur Biographie des Architekten und Designers Henry Van de Velde. [mehr]

Häuser, die aus der Reihe tanzen

Hat dieser Mensch doch tatsächlich Schlafmohn an die Fassade malen lassen! Zwischen den krautigen Blättern und kugeligen Kapselfrüchten räkelt sich ein degoutantes Weib mit gülden geschmücktem, rotem Haar. „Im Jahr 1900 ein Skandal: Drogen als Sgraffito-Fassadenmalerei“, sagt Stadtführer Sacha Seggaï (39). Das schmale Haus Nummer 83 in der Brüsseler Rue Faider hat Paul Roosenboom, ein Schüler des Art-nouveau-Begründers Victor Horta (1861-1947), entworfen. [mehr bei www.stuttgarter-nachrichten.de/]

Deutsch in Belgien - das belgieninfo-Portal

Man weiß neuerdings dass Belgien eine Klasse Fußballmannschaft hat, man hört immer wieder vom Gezänk zwischen Flamen und Wallonen. Und inmitten der belgischen Medienlandschaft hat sich längst ein deutschsprachiges Internet-Portal etabliert - klein aber fein, das "belgieninfo.net" [mehr bei European News Agency]

Reiches Land, armer Staat

Belgien ist seit Jahrzehnten hoch verschuldet, und das Schwierigste steht dem Land noch bevor. Ein Krisenreport [mehr bei Zeit Online]

Die Telefonzelle hat ausgedient

Das Ende einer Ära

Die Telefonzelle hat ausgedient. Ganze 3834 Kabinen gibt es noch in Belgien und die sollen bis Ende 2015 zurückgezogen werden. Die Kosten für die Erhaltung von Telefonzellen seien einfach zu hoch, auch würden sie durch den Gebrauch von Handys nur noch zu selten in Anspruch genommen. [mehr]

 
Suche

DEUTSCHSPRACHIGE ONKOLOGIE-PATIENTEN IN BELGIEN

Wir suchen fünf deutschsprachige Onkologie-Patienten zur Teilnahme an einem kurzen persönlichen Interview zur Bewertung der Qualität eines in deutscher Sprache...

[mehr]

Biete

Personal Training & medizinische Massage

Personal Training & medizinische Massage

- Pilates

  -individuelles Reformer-Training in eigener Praxis

<p...

[mehr]

Leserbriefe

Spieleraufruf für das "Austrian Dream Team" der OeVB

Wir freuen uns, als neue Interessengruppe der Österreichischen Vereinigung für Fußball das "Austrian Dream Team" begrüßen zu können!  Die Fußballmannschaft trifft...

[mehr]
 

"Die Vielfalt fordert uns heraus"

Der bereits traditionelle Empfang zum österreichischen Nationalfeiertag fand in den feierlichen Räumlichkeiten des ehemaligen Lichtspieltheaters im Plaza Hotel statt. Über 700 Auslandsösterreicher, die in Belgien leben und arbeiten, kamen am 24. Oktober zu diesem besonderen Abend. [mehr]

Am Staatssäckel vorbei

Den Mitgliedsstaaten der EU gehen jährlich insgesamt rund 193 Mrd. Euro durch nicht erhobene Mehrwertsteuer und Betrug verloren. Das ist das Ergebnis einer von der EU-Kommission in Auftrag gegebenen Studie zur sogenannten Mehrwertsteuerlücke. In Belgien seien von möglichen Einnahmen von 31 Milliarden Euro tatsächlich nur 26 Milliarden an die öffentliche Hand in Belgien geflossen. [mehr]

Historisch, romantisch, dramatisch

Im vergangenen Jahr gab es amerikanische Klänge satt, Gershwins American in Paris und die Rhapsody in Blue; diesmal kehrte die Neubrandenburger Philharmonie wieder nach Europa zurück. Beim traditionellen Konzert zur Rentrée, das die Mecklenburg-Vorpommersche Landesvertretung erneut in das Königliche Konservatorium verlegt hatte, konnte man eintauchen in Mozart, Bruch und Beethoven. [mehr]

Draußen Regen, drinnen Oktoberfest

Hoch her ging´s im Festzelt auf der Place Jourdan, als Bayerns neue Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen, Dr. Beate Merk, am Mittwochabend das 13. Bayerische Oktoberfest eröffnete. Und sofort befanden sich die über 1.800 geladenen Ehrengäste aus den Europäischen Institutionen, diplomatischen Vertretungen, Regionen Europas und Brüsseler Interessenvertretungen auf „Wiesn-Modus“. [mehr]

Bem vindo ao Brasil Bélgica!

Im vorletzten Spiel der Gruppe A brauchte Belgien noch einen Punkt, um sich erstmals seit 2002 direkt für die Teilnahme an einer Fußball-Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Am vorletzten Spieltag der Qualifikationsrunde konnten die Roten Teufel beim Auswärtsspiel in Zagreb gegen Kroatien alles klar machen. Am Ende kam sogar ein Sieg heraus, und damit ist Belgien 2014 in Brasilien dabei - bem vindo Bélgica. [mehr]

Friedhofsbesuch zu Allerheiligen ... aber danach?

Auf den Friedhof gehen, das ist doch aus der Mode, meint Stephen, Angestellter eines Bestattungsinstituts in Brüssel. Zu Allerheiligen gibt es zwar noch einen gewissen Andrang, viele Angehörige kommen, um die Gräber mit Chrysanthemen zu schmücken. Aber danach vereinsamen die Friedhöfe wieder. Selbst die verwelkten Blumen beseitigt keiner. [mehr]

Blühen bis zum Frost

Im Oktober gibt es für Gärtnerinnen und Gärtner viel zu tun. War der September noch ein Monat des Ausruhens, so müssen nun der Rasen gepflegt, die Terrassenflora versorgt und Blumenzwiebeln gepflanzt werden. Aber vergessen Sie nicht, die Harke auch einmal aus der Hand zu legen und die letzten schönen Tage zu genießen – immer noch blüht es im Garten! [mehr]

Belgieninfo, die Vierte

Das sieht ja ganz anders aus! Kenner des Belgieninfo Magazins werden in diesen Wochen große Augen machen, denn es hat sich einiges getan seit der letzten Ausgabe. Das neue Magazin ist wie immer zum Schuljahresbeginn im September erschienen. Aber mit neuem Layout. Und mit einer neuen Chefredakteurin. [mehr]

zurück hoch