Staatsbanner

Flagge-BelgienVor Beginn der Fußball-WM haben auch wir an der Kasse vom Supermarkt ein Geschenk bekommen und eingesteckt: zwei Abdeckungen für die Fahrtseite der Auto-Rückspiegel in den belgischen Landesfarben zum Festbinden. Drei vertikale Streifen nebeneinander in Schwarz, Gelb und Rot. Die kann man jetzt überall sehen, und natürlich auch die Tücher, die aus de Fenstern hängen, die Flaggen, Fähnchen, bemalte Gesichter, Fanartikel in schriller Ausführung. Belgien! Auch in Flandern, und wie! Wer weiß schon, dass mit der Flagge irgendwas nicht stimmt.

Artikel 193 der belgischen Verfassung sagt, „die belgische Nation wählt die Farben rot, gelb und schwarz“. Nanu? Ein Verfassungsrechtler aus Leuven erklärt das so: 1830 war die Reihenfolge der Farben tatsächlich rot-gelb-schwarz, waagerecht angeordnet. 1831 wollte man den Unterschied Belgiens zum ehemaligen Besetzer, den Niederlanden, deutlich machen und drehte die Flagge um; wer das bestimmt hat, lässt sich nicht mehr ergründen. Die Farben wurden zudem verstärkt.

Belgien ist wohl das einzige Land der Welt, dessen Flagge nicht mit seiner Verfassung übereinstimmt. Dank den Roten Teufeln für diese Erkenntnis! Dass sie beim WM-Endspiel dabei sind, dazu die Flagge wieder umgedreht oder die Verfassung geändert wird, ist gleichermaßen unwahrscheinlich. (Quelle: De Morgen)

Rudolf Wagner

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.