Politikgestaltung

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft plant man nach den französischen Erfahrungen mit Gelbwesten und den Gefahren, die europaweit von Greta Thunberg ausgehen, einen Wechsel der „Politikgestaltung“. Was bei einem „permanenten Bürgerdialog“ besprochen werden soll, ist unklar, aber es soll einen Bürgerrat geben mit einem ständigen Sekretär, einen Moderator, Beratergruppen, eine Geschäftsordnung und eine Vergütungsregelung, dazu Anwesenheitskontrollen und schließlich auch die Möglichkeit zu nichtöffentlichen Sitzungen. Was für ein Glück, dass sich die Ostbelgier nach Lust und Laune über die Wahlen wie bisher in ihrer Stammkneipe streiten können.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.