Kultur, Ratgeber

Ein Museums-Pass für ganz Belgien

Von Reinhard Boest

Den „Museums-PASS-Musées“ gibt es seit 2018. Für 59 Euro im Jahr eröffnet er den Zugang zu mehr als 200 Museen in ganz Belgien für alle Einwohner des Landes. Außerdem ist der Eintritt zu Sonderausstellungen in den teilnehmenden Museen gratis oder vergünstigt. Die Liste der teilnehmenden Museen wird ständig erweitert. Sie reicht von den „großen“ Museen in Brüssel, Antwerpen, Brügge, Gent oder Lüttich bis zu eher unbekannten kleinen Museen wie etwa für Genever (Hasselt), Karnevalsmasken (Binche), Erdbeeren (Wepion), Marionnetten (Tournai) oder Spielkarten (Turnhout). Der Pass gilt auch im gerade nach elfjähriger Renovierung wieder eröffneten Königlichen Museum der Schönen Künste in Antwerpen – allerdings (noch?) nicht im Königlichen Museum der Schönen Künste in Brüssel.

Das Angebot soll die Aufmerksamkeit für die Einrichtungen erhöhen, aber auch die Schwelle für den Zugang zur Kultur und zum belgischen Kulturerbe senken. Mit dem Pass fällt es leichter, auch einmal in ein Museum zu gehen, das man sonst vielleicht nicht besuchen würde oder für das man nicht bezahlen möchte. Oder man kann spontan eine noch unbekannte Ausstellung entdecken. Schließlich kann man auch ein Museum oder eine Ausstellung „häppchenweise“ besuchen, je nachdem, wann man gerade Zeit hat.

Für belgische Verhältnisse nicht selbstverständlich ist die Tatsache, dass die Museen in Flandern, Wallonien, Brüssel und der Deutschsprachigen Gemeinschaft das Projekt gemeinsam tragen. Beteiligt sind der Brüsseler Museumsrat, der Vlaams Museumoverleg, ICOM Belgique-Wallonie-Bruxelles/Musées et Société en Wallonie und der gemeinnützige Verein publiq.

Schon bei seiner Einführung im September 2018 fand der Pass großen Zuspruch. Zu Beginn nahmen etwa 100 Museen teil, die Zahl ist seither ständig gestiegen. Während der Corona-bedingten Einschränkungen ging die Nachfrage erheblich zurück, vor allem im Jahr 2020 war er kaum nutzbar. Ab dem Jahr 2021 ging es langsam wieder aufwärts, es wurden insgesamt 90 000 Pässe verkauft, wodurch den Museen zusätzliche Einnahmen in Höhe von 2,5 Millionen Euro zuflossen. 

Mit dem Pass können auch ermäßigte Bahnfahrkarten zu den Museumsorten erworben werden.

Alle Informationen, insbesondere die vollständige Liste der teilnehmenden Museen, finden sich hier: https://www.museumpassmusees.be/fr/offre

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.