„Belgien – eine wunderbare Stadt“

Belgienbashing war gestern. „Belgien ist eine wunderbare Stadt“ sagt uns heute unser Donald, der US-Präsidentschaftsbewerber Trump, der noch im Januar seine sehr besonderen Kenntnisse von Brüssel ausbreitete. „Ein Höllenloch“ wollte er endeckt haben, weil es nicht gelungen sei, dort im fernen Europa die muslimischen Mitbürger zu „assimilieren“. Aber was geht ihn schon sein Gerede von gestern an. An „großartige Gebäude“ erinnert er sich jetzt, denn er sei mal dort gewesen, „vor vielen, vielen Jahren“. In Brüssel oder Belgien. Oh Donald, Du bist doch ein wunderbarer Kandidat.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.