Alle Jahre wieder: Der iDSB-Vorlesewettbewerb

iDSB1Von Rafael Miseriaud.

Winterzeit ist Lesezeit, und so fand am 9. Dezember in der Aula der internationalen Deutschen Schule Brüssel wieder der Vorlesewettbewerb der fünften und sechsten Klassen statt. Aus je drei Vertretern pro Klasse musste die 8-köpfige Jury drei Sieger für die jeweilige Klassenstufe auswählen. Zu gewinnen gab es tolle Buchpreise, die von der Buchhandlung „Buchfink“ aus Sterrebeek (spezialisiert auf Kinder- und Jugendliteratur) gesponsert wurden.

Das war bei den vielen Talenten nicht einfach, die uns aus den unterschiedlichsten Büchern vorlasen. Von der Steinzeit über die Arche Noah auf den Laufsteg, durch Krimis und Abenteuer, mit Läster- und Zauberzungen, entführten uns Katzen, Pferde und fluchende Papageien in ihre Welten.

Den ersten Preis der fünften Klassen holte Hanna Häckel (5a) (Titelfoto, links) mit den beiden sprechenden Pinguinen, die einen dritten „Mann“ auf die Arche schmuggeln wollten. Ihr Vortrag machte Lust darauf, das Buch („An der Arche um Acht“, von Ulrich Hub) zu lesen, um zu erfahren, wie Klapperschlangen Karten spielen. Der zweite und dritte Preis der fünften Klassen gingen an Lina Essing und Nora Bruns (beide 5b)

iDSB2Wer hustet da?

Johannes Grammatikos (6b) trat in die Fußstapfen seiner Mutter, die als Literaturpädagogin an der iDSB schon unzählige Klassen für die von ihr vorgestellten Bücher begeistern konnte. Er überzeugte sowohl mit dem von ihm gewählten Text „Eine Macke kommt selten allein“ (von Birgit Schlieper) als auch mit der Präsentation des Fremdtextes „Wer hustet da im Weihnachtsbaum?“ von Sabine Ludwig und erhielt den ersten Preis der 6. Klassen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Melisande Wegener (6b) und Maxi Lau (6a).

Die Autorin Sabine Ludwig, deren Weihnachtsbuch für viel Heiterkeit im Publikum sorgte, wird voraussichtlich im kommenden Februar persönlich an der iDSB sein, um aus weiteren ihrer Werke zu lesen, teilte Lehrer Friedhelm Tromm im Namen der Schulleitung mit.

Aber zuerst darf man sich auf die zweite Runde des Lesewettbewerbs im Januar freuen, die diesmal ebenfalls an der iDSB stattfinden wird. Dann treten die Schulsieger aus der iDSB und den fünf Europaschulen in Brüssel und Mol gegeneinander an. Wir sind gespannt!

Rafael Miseriaud ist Schüler der iDSB, Klasse 8b.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.