Was Belgien noch zu bieten hat

Radfahrer leben getrennt/1.Teil: Von Windrädern und Treibsandstränden

Radfahrer leben getrennt/1.Teil: Von Windrädern und Treibsandstränden

Oft wird beklagt, dass Flamen und Wallonen in verschiedenen Welten leben würden. Dies gilt auch für Radfahrer. Der Verfasser dieser Zeilen hatte in diesem Frühling Gelegenheit, auf dem Drahtesel drei längere Tagesausflüge an Schelde, Albertkanal und Maas zu unternehmen. Und durchfuhr wie gehabt verschiedene Welten. Der erste Tagesausflug führte von…

23. Juni 2007 · 0 Kommentare · Tourismus
Radfahrer leben getrennt/2.Teil: Knotenpunkte bis Maastricht

Radfahrer leben getrennt/2.Teil: Knotenpunkte bis Maastricht

Der zweite Tagesausflug führt von Antwerpen über den Albertkanal nach Maastricht. Das sind ungefähr 120 Kilometer. Von der Antwerpener Innenstadt aus führen verschiedene Chausseen zum Albertkanal, so etwa die Bisschoppenlaan oder die Turnhoutsebaan. Sie sind mit Radwegen ausgestattet. Einmal außerhalb des Autobahnrings begegnen einem die ersten Knotenpunktschilder. Das Knotenpunktsystem oder fietsknooppuntennetwerk ist…

23. Juni 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Radfahrer leben getrennt/3. Teil: „Wir danken für Ihre Geduld“

Radfahrer leben getrennt/3. Teil: „Wir danken für Ihre Geduld“

Unser dritter Ausflug folgt der Maas von Maastricht bis Namur und umfasst etwa 110 Kilometer. Die ersten Kilometer liegen noch in den Niederlanden. Sie schlängeln sich nämlich durch die sanften Landschaften des südlichen Maastrichter Raumes sowie durch das Grenzstädtchen Eijsden. Am hiesigen Bahnhof wartete einst der letzte deutsche Kaiser auf…

23. Juni 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Aus für Deutsche Schule Antwerpen. Schülermangel beendet eine 166-jährige Geschichte

Aus für Deutsche Schule Antwerpen. Schülermangel beendet eine 166-jährige Geschichte

Eine lange Geschichte ist zu Ende. Anfang Juli wird die Deutsche Schule Antwerpen (DSA) geschlossen. Die Schule geht auf das 19. Jahrhundert zurück und zählte in ihrer Blütezeit vor dem Ersten Weltkrieg mehr als 800 Schüler. Seit 1980 ist die Schülerzahl von 123 auf heute elf zurückgegangen. Der Grund liegt…

21. Juni 2007 · 1 Kommentar · Aktuell, Familie & Schule
„Kraut im Garten, Rüben auch“. Eine ostbelgische Literaturzeitschrift wird 25

„Kraut im Garten, Rüben auch“. Eine ostbelgische Literaturzeitschrift wird 25

Die Literaturzeitschrift KRAUTGARTEN, das „Forum für junge Literatur“, gibt es nun seit 25 Jahren; sie wird in Neundorf gemacht. Neundorf liegt in der Welt – zwischen Santiago, Helsinki, Nowgorod und Kinshasa, wobei diese Orte keineswegs Grenzstädte sind, sondern nur Metaphern für die Weltläufigkeit und Weltbesessenheit des kleinen Sauerstoff-Unternehmens. (Neundorf liegt…

1. Juni 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama

Kunigundes beste Adressen. Tipps für Pflanzenkauf und Gartengestaltung

Kunigunde Siebentritt hat einen Garten im Brüsseler Osten. Dies ist ihre persönliche Adressenliste für alle Gartenfreunde, die sich in Belgien um Bäume, Sträucher und Pflanzen kümmern. Mein Geranienspezialist Algera – Winterharde Geraniums Spezialisiert auf Bäume und Sträucher Arboretum Kalmthout Um Eindrücke für die eigene Gartengestaltung zu sammeln Les Jardins d’Aywiers Klein,…

27. Mai 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Garten und Tiere
Ein Piano für den Privatjet. Kaufmanns Klaviere für König und Volk

Ein Piano für den Privatjet. Kaufmanns Klaviere für König und Volk

Nicht jeder darf sich Hoflieferant nennen. Dafür muss man gute Zeugnisse vorweisen können, und das kann das Familienunternehmen Kaufmann mühelos. Für König Balduins 25. Hochzeitstag baute es ein besonderes Cembalo, und später restaurierte Martin Kaufmann, der heutige Senior, ein Klavier von Königin Fabiola. Klaviere und Cembali sind sein Leben. „Kaufmann…

20. Mai 2007 · 0 Kommentare · Lifestyle, Wirtschaft
Im Schatten der Plastikvegetation. Auf die Palmen, ihr Affen, der Strand wird gefegt

Im Schatten der Plastikvegetation. Auf die Palmen, ihr Affen, der Strand wird gefegt

In Blankenberge, dem populärsten Badeort der belgischen Küste, gedeihen immer mehr Plastikpalmen. Wem der Trip zum Sunset-Boulevard oder in den Dschungel zu teuer ist, braucht auch bei uns am Strand auf Palmen, Plastikkokosnüsse und Stoffaffen, die sich daran festklammern, nicht zu verzichten. Die einen finden es kreativ, die anderen einfach…

3. Mai 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Lifestyle, Tourismus
Bittschön, ein Sackerl! Österreichisches Deutsch nach Prof. Muhr

Bittschön, ein Sackerl! Österreichisches Deutsch nach Prof. Muhr

 Zweimal im Jahr lädt die Brüsseler Zweigstelle der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) zu einer Veranstaltung. Als Referenten hatte GfdS-Zweigvorsitzende Prof. Dr. Madeline Lutjeharms diesmal den Germanisten Prof. Dr. Rudolf Muhr von der Universität Graz gewinnen können. Am 19. April 2007 hielt er in der Vrije Universiteit Brussel einen gar nicht…

Keiner will für Rote Teufel bieten. Heimspiele der Belgier nur noch im Radio

Keiner will für Rote Teufel bieten. Heimspiele der Belgier nur noch im Radio

Was drohte, ist nun wahr geworden: kein flämischer Fernsehsender hat sich finanziell um die Übertragungsrechte der Qualifikationsspiele der Roten Teufel zur EM 2008 beworben. Zu gering sind offenbar die Aussichten auf gute Quoten. Noch acht Spiele müssen die Roten Teufel in der Qualifikationsrunde A zur EM in der Schweiz und…

20. April 2007 · 0 Kommentare · Sport
Schmugglerglück in Amikejo Neutral Moresnet – ein geschichtliches Unikum

Schmugglerglück in Amikejo Neutral Moresnet – ein geschichtliches Unikum

344 Hektar Land im Nordosten der heutigen Provinz Lüttich sind in die Geschichte als das Neutralgebiet „Neutral-Moresnet“ eingegangen. Das historische Unikum, das ursprünglich als Provisorium gedacht war, hat die Belgische Revolution von 1830, den Deutsch-Französischen Krieg von 1870-1871 und die Gründung des Deutschen Kaiserreichs überstanden und so mehr als hundert…

16. April 2007 · 0 Kommentare · Geschichte, Tourismus
Parmesan? Aus Belgien, natürlich! Exportschlager der Agro- und Ernährungsindustrie

Parmesan? Aus Belgien, natürlich! Exportschlager der Agro- und Ernährungsindustrie

In ganz Belgien stellen tiefgefrorene Pommes frites mit einem Prozentsatz von 58 Prozent den größten Anteil der Fertigerzeugnisse, die aus Kartoffeln gewonnen und exportiert werden. Wer hätte das gedacht! (Alle.) Die belgische Exportstatistik enthält neben erwarteten aber auch viele unerwartete Erkenntnisse.  In einer Rangliste, die die Produkte nach der Menge…

2. April 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Wirtschaft
Niemand begleitete sie. Zum Tod von Heidi Mauthner

Niemand begleitete sie. Zum Tod von Heidi Mauthner

Sie war eine Persönlichkeit, die Sprecherin der deutschsprachigen Gruppe Hospiz in Brüssel, Heidi Mauthner. Sterben war für sie Bestandteil des Lebens. Als Hospizhelferin sah sie ihre Aufgabe, mit dem „Leiden“ des Patienten umzugehen und Begleitung anzubieten, die auch den Familien helfen kann. Sie starb unvorhergesehen in der vergangenen Woche. „Ich…

29. März 2007 · 0 Kommentare · Tourismus