Kultur

Kultur Medien

Nordmänner aus Gent zwischen Jazz und Rock

Von Ferdinand Dupuis-Panther Nun liegt das Debütalbum der aus Gent stammenden Formation Nordmann vor. Diese Band, zu der nachstehende Musiker gehören, bewegt sich im Umfeld von Jazz und Progressive Rock. Nordmann besteht aus: Mattias De Craene (tenorsaxophone), Edmund Lauret (guitar), Dries Geusens (bass) und Elias Devoldere (drums). Diese vier Genter […]

Aktuell Familie & Schule Kultur

Eine Maxitüte kandierter Büroklammern

Von Miriam Pankarz. Farbenfroh, schräg und urkomisch ist Schrottland, das Land mit seinen skurrilen Gestalten. Diese Welt ist das Zuhause von Ritter Rost und seinen liebenswerten Freunden. Der Autor dieser bunten Kinderwelt, Jörg Hilbert, las als Stargast in der Internationalen Deutschen Schule Brüssel aus seinem Buch „Ritter Rost und die […]

Aktuell Kultur

IKOB Preise 2015 vergeben

Von Margaretha Mazura.  IKOB, das Museum für Zeitgnössische Kunst in Eupen, vergibt seit 2005 alle drei Jahre einen Preis an kreative Künstler unter 45 Jahren. Dieses Jahr wurde der IKOB International Preis durch einen IKOB Euregio Preis erweitert, der von der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens unterstützt wird. Seit den 90er Jahren, […]

Aktuell Geschichte Leute

Waterloo: Blücher schreibt den mutigen Belgiern

Von Thomas Philipp Reiter Nur drei Tage nach der gewonnenen Schlacht, am 21. Juni 1815, hat sich der Rostocker Gebhard Leberecht von Blücher, Fürst von Wahlstatt, besser bekannt als preußischer Generalfeldmarschall Blücher, an die „mutigen Belgier“ gewandt. Dies ist das Ergebnis eigener Recherche in den „Archives de l’État en Belgique“. […]

Aktuell Geschichte Panorama

Dreimal Napoleon

Von Margaretha Mazura Heute Ligny, morgen Waterloo. Napoleon Bonaparte, genialer Feldherr oder charismatischer Diktator, ist vor allem für seine gewonnenen und verlorenen Schlachten und Feldzüge bekannt – und erregt 200 Jahre nach Waterloo immer noch die französischen Gemüter, wenn der Sieg über ihn auf einer belgischen 2 Euro-Münze dargestellt werden […]

Aktuell Kultur Lifestyle

Ein Belgier als Gaucho

Ein Gitarrist aus Belgien, der unterdessen in Brüssel wie auch in Berlin zu Hause ist, entführt uns musikalisch in die argentinische Pampa und zu den Gauchos. Vorhang auf für Jeanfrançois Prins! Mit ihm unternehmen wir zu Beginn eine Reise an den Schwarzen Nil und fragen uns, warum es nicht der […]

Aktuell Geschichte

Der „Braunschweiger Löwe“ steht wieder fest

Zwei der vier deutschen Waterloo-Denkmäler, der „Braunschweiger Löwe“ und das Hannoveraner Ehrenmal, wurden am 24. April in einer Feierstunde in neuem Glanz der Öffentlichkeit vorgestellt. Damit konnte die Renovierung rechtzeitig zum zweihundertsten Jahrestag der Schlacht bei Waterloo am 18. Juni 2015 abgeschlossen werden. Das Preußen-Denkmal war bereits 2006 und 2013 […]

Aktuell Geschichte Politik

Bekenntnis und Glaubwürdigkeit

Feierstunden, Kranzniederlegungen und Paraden prägten das Wochenende, an dem vielerorts an das Ende des 2. Weltkrieges vor 70 Jahren erinnert wurde. Die Zahl der Veteranen nimmt ab, und nicht nur in Russland wird das Gedenken an millionenfachen Tod, Unfreiheit und Hybris überlagert von neuen Ansprüchen, Verdrehungen, von neuer Pracht und […]

Geschichte Leute

Paul-Émile Janson: ein belgischer Premier in Buchenwald

Im Palast der Nation in Brüssel, dort wo die Abgeordnetenkammer und der Senat Belgiens beheimatet sind, steht die Büste eines Premierministers, die sich grundlegend von den dort aufgestellten Portraitbüsten anderer politischer Würdenträger unterscheidet: Während diese zumeist ein idealisiertes Brustbild der jeweiligen Person zeigen, irritierten am Kopf von Paul-Émile Janson der […]

Aktuell Geschichte

Eine tödliche Wolke wie aus der Hölle

Vor 100 Jahren erster Giftgaseinsatz als Massenvernichtungsmittel In den britischen Kriegstagebüchern ist der 22. April 1915 als ein „glorious spring day“ verzeichnet – als ein ausnehmend schöner Frühlingstag also. Von der heiß umkämpften westflandrischen Front am kanalisierten Flüsschen Ijzer nahe der malerischen belgischen Tuchstadt Ypern werden „keine besonderen Vorkommnisse“ gemeldet. […]