Panorama

Brüssel: Vom lähmenden Anfang einer bedrohlichen Woche

Brüssel: Vom lähmenden Anfang einer bedrohlichen Woche

Von Heide Newson. Es ist Montagmorgen in Brüssel, die Straßen sind vereist, das Thermometer zeigt drei Grad an, die Sonne lacht vom strahlend blauen Himmel. Ich verlasse mein Haus, das an den Teichen von Ixelles liegt. Die Gänse schnattern um die Wette, Studenten joggen an mir vorbei, alles ist friedlich….

24. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama
Dschihadisten in Belgien: Ein zersplitterter, hilfloser Staat

Dschihadisten in Belgien: Ein zersplitterter, hilfloser Staat

Von Thomas A. Friedrich. Belgiens Ministerpräsident Charles Michel (MR) macht Belgiens Bürgern nach den verheerenden Terroranschlägen von Paris Mut: „Wir werden die Rechte des Rechtsstaates verteidigen“, bekräftigte er am Donnerstag vor dem Senat seine Entschlossenheit, den Dschihadisten die Stirn bieten zu wollen. In seiner 30minütigen Brandrede kündigte der Regierungschef an,…

20. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama
Weiterleben nach Paris: Wie erkläre ich den Terror meinen Kindern?

Weiterleben nach Paris: Wie erkläre ich den Terror meinen Kindern?

Von Miriam Thabea Pankarz. Mama, kannst du mir erklären was da los ist in Paris? Sind da wirklich so viele Leute gestorben und warum eigentlich? Ja, warum eigentlich? Wie soll man so etwas einem 6- jährigen erklären, wenn man doch selber keine richtige Erklärung dafür hat. Es selber nicht begreifen…

17. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Familie & Schule, Panorama
Belgien vs. Facebook-Cookies

Belgien vs. Facebook-Cookies

Von Rudolf Wagner/Agenturen. Nur ein Theatercoup? Die belgische Justiz hat Facebook in erster Instanz dazu verurteilt, innerhalb von 48 Stunden das tracking-cookie „datr“, mit dem sich über die Like-Buttons auf zahlreichen Websites auch das Verhalten von Nicht-Mitgliedern von Facebook überwachen lässt, nicht mehr ohne ausdrückliche Genehmigung der User zu verwenden….

10. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama, Recht
Es geschah am helllichten Tage

Es geschah am helllichten Tage

Von Sibylle Schavoir. Es ist wirklich so, wie man es in der Zeitung liest. Da verlässt jemand für nur kurze Zeit das Haus. Kommt er zurück, so steht er fassungslos vor einem Chaos. In dem eben noch so ordentlichen und gemütlichen Haus herrscht heilloses Durcheinander. Es ist eingebrochen worden! So…

10. Oktober 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama
Fächer, Vasen, Federn und Pailletten

Fächer, Vasen, Federn und Pailletten

Alle 2 Jahre im Oktober öffnen sich in Brüssel an vier Wochenenden die Türen privater Häuser und Residenzen, die sonst dem Publikum verschlossen sind. Wer wollte nicht einmal einen Blick hinter die Fassaden werfen: die des Maison Autruque (Victor Horta), der Art Deco Villa Empain oder der Banque Outremer, früheres…

30. September 2015 · 0 Kommentare · Panorama
Belgien und seine Flüchtlinge

Belgien und seine Flüchtlinge

Von Marion Schmitz-Reiners. Im Vergleich zu Deutschland hält sich in Belgien der Flüchtlingszustrom in Grenzen. Für dieses Jahr werden aufgrund von Hochrechnungen ungefähr 40.000 Flüchtlinge erwartet, das entspricht einem Flüchtlinge pro 300 Belgier. In Deutschland ist das Verhältnis eins zu hundert. Ist das der einzige Grund dafür, dass Belgien recht…

17. September 2015 · 1 Kommentar · Panorama
Bist du ein Ich-lese-gerne-Belgieninfo-Mensch?

Bist du ein Ich-lese-gerne-Belgieninfo-Mensch?

Von Marion Schmitz-Reiners „Bist du ein Der-Zebrastreifen-ist-schnell-entdeckt-Fußgänger?“ „Bist du ein Ich-fahre-am-liebsten-in-die-richtige-Richtung-Radfahrer?“ Plakate mit derartigen Aufschriften entdeckten die Antwerpener Anfang September an zahllosen Ampeln und Laternenpfählen der Scheldestadt. Ein verfrühter Silversterscherz? Nein, eine bierernst gemeinte Kampagne der Stadtverwaltung und der Polizei. „Bist du ein Ich-warte-kurz-bis-es-grün-wird-Radfahrer?“ Derartige Slogans, auf Karton gedruckt und…

17. September 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama, Sport
„Meet the Belgians“ – neue Brüsseler treffen auf Alteingesessene

„Meet the Belgians“ – neue Brüsseler treffen auf Alteingesessene

Von Thomas Philipp Reiter. Häufig wird beklagt, dass es „das“ eine Brüssel eigentlich nicht gibt, sondern mindestens zwei: die „Eurobubble“ (Europablase) rund um die Plätze Schuman und Luxemburg sowie das andere, „echte“ Brüssel. Mit „Meet the Belgians“ haben nun erstmals der niederländischsprachige Willemsfonds, der deutschsprachige Lions Club Brüssel Charlemagne und…

16. September 2015 · 0 Kommentare · Panorama
Alles Design in der Rue Dansaert

Alles Design in der Rue Dansaert

Von Sibylle Schavoir. Das Publikum ist jung bis mitteljung, selbstbewusst, unbekümmert. Schicki micki ist out. Vuitton Taschen, nein, das muss nicht sein. Eine lässige Leinentasche, die flott an der Hüfte baumelt, tut es auch. «Es ist schwierig, unsere Kundschaft zu definieren», meint Kelly Claessens, Besitzerin der Boutique «La Fabrika» mit…

13. Juli 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Belgienimmo, Panorama
Im Supermarkt muss es dem Flamen sneukelen

Im Supermarkt muss es dem Flamen sneukelen

Von Thomas Philipp Reiter Niederländisch wird nicht nur in den Niederlanden gesprochen, so viel ist klar. Neben der ehemaligen Kolonie Surinam ist das heutige Standard-Niederländisch auch die offizielle Amtssprache der belgischen Region Flandern sowie gleichberechtigt mit Französisch auch in Brüssel. Anders als die europäische Hauptstadt ist Flandern immer noch sehr…

Das DG-Sommerfest – ein Riesenerfolg

Von Heide Newson Was für eine Party – blauer Himmel, Sonne satt, gutgelaunte Gäste und ein fröhlicher bodenständiger und unkomplizierter Ministerpräsident. Die Rede ist vom 14. Sommerfest, zu dem die Deutschsprachige Gemeinschaft etwa 300 Gäste, darunter natürlich viele Ostbelgier, ins Parlament der Region Brüssel Hauptstadt geladen hatte. „Wegen Bauarbeiten können…

Marollen – Neuer Bayernplatz im alten Brüssel

Marollen – Neuer Bayernplatz im alten Brüssel

Von Thomas Philipp Reiter Einer der Anziehungspunkte im Brüsseler Marollenviertel feiert Geburtstag: die Église Saints-Jean-et-Étienne-aux-Minimes in der Rue des Minimes wurde 300 Jahre alt. Aus diesem Anlass erhielt ihr Vorplatz jetzt einen Namen: „Maximilian II. Emanuel von Bayern“. Der Kurfürst aus München war Generalstatthalter der Spanischen Niederlande, herrschte von 1691…

24. Juni 2015 · 0 Kommentare · Belgienimmo, Panorama