Das Land

„Mit dem Traktor über die Grenze“

„Mit dem Traktor über die Grenze“

Europa lebt. In einem Schreiben an den ostbelgischen EU-Abgeordneten Pascal Arimont (CSP-EVP) erklärt der Parlamentarische Staatssekretär Steffen Bilger im Auftrag von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, dass „der belgische G-Führerschein in Deutschland anerkannt wird und die Inhaber einer belgischen Fahrerlaubnis der Klasse G auch grenzüberschreitend tätig sein dürfen“. „Nach vielen Interventionen bei…

18. September 2018 · 0 Kommentare · Aktuell, Wirtschaft
„Man muss sich Sorgen machen um Europa“

„Man muss sich Sorgen machen um Europa“

Von Marion Schmitz-Reiners. Karl-Heinz Lambertz zieht immer. Rund 150 Gäste waren am 5. September in die Vertretung des Landes Hessen in Brüssel gekommen, um den Vorsitzenden des Ausschusses der Regionen (AdR) zum Thema „Europa der Regionen oder Gefahr des Separatismus“ zu hören. Sie erlebten einen passionierten und von europäischen Idealen…

11. September 2018 · 2 Kommentare · Politik
Sie braucht 300 Stimmen für mehr Europa in Etterbeek

Sie braucht 300 Stimmen für mehr Europa in Etterbeek

Von Sandra Parthie. Am 14. Oktober finden hier in Belgien Kommunalwahlen statt. Als hier lebende EU-Bürgerin darf ich nicht nur wählen, sondern mich auch zur Wahl stellen. Und das tue ich nun auch – zum ersten Mal in meinen Leben. Ich kandidiere in der Gemeinde Etterbeek auf der Liste der…

11. September 2018 · 3 Kommentare · Aktuell, Politik
Das ungute vorläufige Ende des Albtraums

Das ungute vorläufige Ende des Albtraums

Von Jürgen Klute. Belgieninfo hat mehrfach über den Fall der Marokkanerin Kaoutar Fal berichtet. Die belgischen Behörden hatten ihr am 29. Mai nach einem kurzen Aufenthalt in ihrem Herkunftsland Marokko die erneute Einreise nach Belgien verweigert, obgleich sie ein belgisches Visum  bis Dezember 2019 hatte. Sie wurde zunächst im Abschiebezentrum…

1. September 2018 · 0 Kommentare · Aktuell, Politik
Vor einem Ende der Grünstromzertifikate?

Vor einem Ende der Grünstromzertifikate?

Von Tom Weingärtner. Der francophone Teil Belgiens muss nach einer Untersuchung der Regulierungsbehörde CWAPE im nächsten Jahrzehnt deutlich mehr Geld ausgeben, um die von Brüssel vorgegebenen Klimaziele zu erreichen. Die Behörde hat jetzt vorgeschlagen, das komplizierte System der „Grünstromzertifikate“ abzuschaffen und ab 2021 durch eine Prämie zu ersetzen. Davon wären…

28. Juli 2018 · 2 Kommentare · Wirtschaft
Für ein besseres Europa!

Für ein besseres Europa!

Von Jürgen Klute. Rund sechs Monate vor der Europa-Wahl soll eine breite und lebendige Debatte über die Zukunft Europas unter Bürgerinnen und Bürgern angestoßen werden. Das Projekt setzt auf künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum und auf eine große mediale Resonanz. Bisher haben 40 Akteure aus Belgien, Deutschland, Großbritannien (Newcastle, Nordirland),…

25. Juli 2018 · 2 Kommentare · Europa-Berichte
Der Albtraum ist noch nicht beendet

Der Albtraum ist noch nicht beendet

Von Jürgen Klute. Ich habe schon zweimal berichtet, wie der belgische Staat rechtlich und „verwaltungstechnisch“ mit der Marokkanerin Kaoutar Fal, die in Belgien ordnungsgemäß gemeldet ist und hier auch eine Wohnung besitzt, umgeht. Es ist wirklich ein sehr merkwürdiger Fall, in dem ich mir nicht zutraue zu sagen, was stimmt…

13. Juli 2018 · 1 Kommentar · Europa-Berichte, Politik
Karl Marx in Brüssel

Karl Marx in Brüssel

Karl Marx, einer der wichtigsten Denker und Philosophen des 19. Jahrhunderts, ist zu seinem 200-Jahr-Jubiläum in Belgien nur verhalten gewürdigt worden. Eine Ausnahme machte die Brüsseler Landesvertretung von Rheinland-Pfalz, in der die Initiatoren und Verantwortlichen der drei großen Marx-Ausstellungen in Trier zu einem Podiumsgespräch zusammenkamen. Brüssel spielte in der persönlichen…

8. Juli 2018 · 1 Kommentar · Geschichte
… der Albtraum geht weiter

… der Albtraum geht weiter

Von Jürgen Klute. Belgieninfo hat bereits Mitte Juni darüber berichtet, dass die belgische Regierung einer ordnungsgemäß in Brüssel gemeldeten Marokkanerin ohne erkennbaren Grund die Wiedereinreise nach Belgien verweigert. Aus rechtlicher Sicht hätte der Fall längst beendet sein müssen. K.F. war am 29. Mai von geschäftlichen Terminen in Marokko nach Belgien…

8. Juli 2018 · 1 Kommentar · Europa-Berichte, Politik
Der „Bilaterale“ geht

Der „Bilaterale“ geht

Von Heide Newson und Rudolf Wagner. Der 29. Juni 2018 war sein letzter Arbeitstag. Die Abschiedsessen sind – gegessen, alle Hände in der Deutschen Botschaft zum letztenmal gedrückt, der Schreibtisch ist leer und Botschafter Rüdiger Lüdeking nicht mehr zu sehen. Jetzt ist er Pensionär und kann sich der Familie widmen,…

29. Juni 2018 · 0 Kommentare · Politik
Absurdes Wettrennen auf der direkten Luftlinie

Absurdes Wettrennen auf der direkten Luftlinie

Von Martin Ehrenhauser. Im Wettrennen um Zeitvorsprünge setzen Finanzspekulanten auf Mikrowellentechnik. Ein Hochhaus i​n ​Oostduinkerke wurde zum Schauplatz des absurden Wettrennens. Wer am Finanzmarkt das Wettrennen um Rendite gewinnen möchte, der muss schneller sein als die Konkurrenz. Im Zeitalter der Automatisierung bedeutet dies vor allem Signale schneller von Rechenzentrum zu…

24. Juni 2018 · 1 Kommentar · Archiv, Wirtschaft
Ein aussergewöhnlicher Alptraum

Ein aussergewöhnlicher Alptraum

Von Frank Schwalba-Hoth. Ein Gericht entscheidet, die belgische Regierung weigert sich, dem Urteil Folge zu leisten. Doch der Reihe nach: K.F. ist eine junge Marokkanerin, zivilgesellschaftliche Aktivistin, Geschäftsfrau, Consultant und Journalistin. Sie ist neben Marokko in Europa, Südafrika und Australien (Vorsitzende der Australian Arab Chamber of Commerce) aktiv. Ich traf…

13. Juni 2018 · 2 Kommentare · Belgien, Politik
Hessens Jahresempfang: Ein Salut auf den Euro

Hessens Jahresempfang: Ein Salut auf den Euro

Von Heide Newson. Heiß begehrt war die Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, der zusammen mit „seiner“ Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Lucia Puttrich, am 5. Juni zum Jahresempfang in die Brüsseler Landesvertretung geladen hatte. Und weit mehr als 400 der Geladenen kamen, und das trotz hochkarätiger Parallelveranstaltungen. Kein Wunder…….

7. Juni 2018 · 0 Kommentare · Europa