Zum ersten Mal in Brüssel: Pigor und Benedikt Eichhorn

Niemand passte mehr in die LV Berlin. Zwei laute, unverschämte und vorgeblich Berliner Meister der kabarettistischen Kleinkunst verursachten Begeisterungsstürme. Auch wegen Heidegger. Oder dem Subjonctif. Das Haus wäre fast zusammengebrochen, wenn man nicht den Imbiss weiter hinten hätte schützen wollen. Ein toller Abend. (Foto: LV Berlin)

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.