Wieder ein Weihnachtskalender der Lions

Von Wolfgang Gaede.

Weihnachts- bzw. Adventskalender gibt es in Deutschland seit über 100 Jahren. Inzwischen werden sie in allen möglichen Ausgestaltungen angeboten,  bis  hin zu aufwendigen und teuren Schokoladen- bzw. Pralinen–  oder sogar “Beauty-Kalendern,  zu Preisen bis über 100 €. Ein großer und offensichtlich lukrativer Markt mit viel Werbung. Die Lions in Brüssel und in Deutschland bieten ein Kontrastprogramm mit ihren selbst entworfenen traditionellen Kalendern, deren Erlös sozialen Projekten gespendet wird.

Der deutschsprachige Lions-Clubs „Brüssel Charlemagne” bietet im nunmehr 8. Jahr seinen Kalender an mehreren Verkaufsstellen in Brüssel sowie per Internet an.  Er ist bei vielen Einheimischen und bei Mitbürgern aus anderen Ländern beliebt  und in 4 Sprachen erhältlich. Der Erlös geht wie bisher (vollständig, ohne Abzüge) an eine sorgfältig ausgesuchte soziale  Einrichtung in Brüssel und muss dort nachweislich für eine konkrete Investition ausgegeben werden. Der Erlös kommt wie im Vorjahr der Kinderkrippe „Arbre de Vie” in Schaerbeek und Jette zugute. Dank der Unterstützung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen können dort die Kinder von Müttern betreut werden, während die Mütter Fortbildungskurse (von der Alphabetisierung bis zur beruflichen Weiterbildung) besuchen. Die Krippe mit Hauptsitz in Jette benötigt die Spende zur dringenden Renovierung der dortigen Unterkunft.

Insgesamt konnten die Brüsseler Lions bisher 112’000 € aus dem Verkauf des Weihnachtskalenders spenden. Hinter den 24 Türchen des Kalenders  zum Preis von 7 € verbergen sich attraktive und originelle Tombola-Preise im Wert von über 8000€. Der Druck sowie die Preise wurden von grosszügigen Sponsoren gestiftet, so dass der Verkaufserlös vollständig den Begünstigten zugutekommt

Zahlreiche Käufer nehmen erfahrungsgemäss gleich mehrere Kalender ab zum Verteilen oder Verschenken im Freundeskreis oder in der Firma.  Verkaufsstellen in Brüssel sind u.a. die Gutenberg-Buchhandlung ganz in der Nähe der Place Dumont in Stokkelrue d’Argile Nr. 26 , der traditionelle Weihnachtsmarkt der Sachsen in der Landesvertretung, rue d’Auderghem 67 vom 22. bis 25.11. sowie  kleine Verkaufsstellen in den Gebäuden von Europäischer  Kommission und Rat der EU. Für die  vollständige  Liste der Verkaufsstellen sowie die Bestellung per Internet  (die aus ersichtlichen Gründen erst ab 10 Kalendern Sinn macht, wobei sich ja mehrere Besteller zusammen tun können) siehe www.lions-charlemagne.be.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.