Von Brüssel nach Roermond und Düsseldorf per Bus

_MG_0308Bereits seit Juni dieses Jahres verbinden regelmäßig IC Busse der Deutschen Bahn zentrale Knotenpunkte des Fernverkehrs in Deutschland, Belgien und den Niederlanden miteinander. Dabei ergänzen die IC Busse das bestehende Zugangebot von vier täglichen ICE-International-Zugpaaren zwischen Brüssel und Deutschland.

Nach der Einführung der ersten grenzüberschreitenden IC-Bus-Verbindung zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden am 23. Juni (Düsseldorf – Eindhoven – Antwerpen), hat die Deutsche Bahn in Kooperation mit DB Arriva am 22. September eine zweite IC-Bus-Linie eröffnet. Diese verkehrt viermal täglich von Brüssel-Central (Rue du Cardinal Mercier) über Roermond nach Düsseldorf ZOB am Hauptbahnhof. Die Fahrt nach Roermond dauert dabei zwei Stunden, nach Düsseldorf weniger als drei Stunden.

Die Doppeldeckerbusse zeichnen sich durch eine hohe Komfort- und Sicherheitsausstattung aus. Im In- sowie im Ausland können die Reisenden auf kostenfreies WLAN und Steckdosen am Platz zugreifen. Der großzügige Sitzplatzabstand, ausreichend Platz für Gepäck, ein kleiner Getränke- und Snack-Verkauf, sowie ein WC an Bord bieten zusätzliche Annehmlichkeiten. Eine kombinierte Ticketbuchung von Zug und Bus möglich. Fahrkarten für den IC Bus sind in Belgien erhältlich über www.bahn.com, über die Verkaufsstellen der SNCB, in DB Agenturen oder beim telefonischen Buchungsservice unter +32 (0) 70 654 321 (0,15 €/Minute).

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.