Vom Automobil zu Calders Mobile

Von Margaretha Mazura.

Am 5. Mai öffnet Kanal-Centre Pompidou seine Tore zur ersten Ausstellung “Kanal Brut”, mit Werken von Calder, Prouvé, Ito, Broodthaers und anderen, zeitgenössischen Künstlern. Dies ist der Auftakt für die von der Fondation Kanal sogenannten “Präfiguration” des zukünftigen Museum für zeitgenössische Kunst und Architektur, das 2022/23 in Brüssel fertiggestellt sein soll. Um das Ausmaß und die Originalität des Unterfangens zu verstehen, müssen wir etwas in die Vergangenheit schweifen.

Anfang 1930 kauft André Citroën ein Gelände am Place d’Yser. Dort lässt er seine Autofabrik errichten, die über eine längere Zeit die grösste in Europa wird. Der Glaspalast ist das Werk des französischen Architekten Maurice-Jacques Ravazé und der belgischen Architekten Alexis Dumont et Marcel Van Goethem, die auf 16.500 m² ein Gebäude im Zeitgeist des Modernismus (spätes Art Deco) bauen: Stahl, Beton, Glas, alles lichtdurchflutet mit klaren Horizontalen und Vertikalen, die geometrische Strenge durch Säulen und die “runde Ecke” abgemildert.

Aus dieser Industrieanlage wird nun Brüssels KANAL, das Museum für zeitgenössische Kunst und Architektur entstehen. In Zusammenarbeit mit der Region Brüssel-Capitale, dem Cente Pompidou (Paris) und der Fondation CIVA – Internationales Zentrum für Stadt, Architektur und Landschaft – Brüssel, soll auf dem Terrain von Citroën – zusammen mehr als 35.000 m² – die Vision eines Museums mit Ausstellungs-, Erholungs- und Bildungsräumlichkeiten verwirklicht werden.

Um dem Publikum Einblick in das “mystische Gebäude”, wie die Webseite sagt, zu gewähren, und gleichzeitig einen Ausblick auf die zukünftigen Exponante zu geben, werden im Laufe des Jahres verschiedene Ausstellung abgehalten, von Installationen bis zu Life-Shows.

Startschuss ist am 5.5., um 12 Uhr – und Non-Stop bis Sonntag, 20 Uhr ist wörtlich zu verstehen, was der Zusatz “Wir hoffen, Sie begrüssen zu dürfen, auch bei Nacht” verdeutlicht. Wer also nach einem schönen Abendessen oder anderen Saturday Night Fever Aktivitäten noch nicht müde ist, sollte sich diesen ersten Einblick in die KANAL Wunderwelt nicht entgehen lassen.

Praktische Information:
Wo?

Quai des Péniches
1000 Brussels

Wann?

5.5.2018, 12 Uhr bis 6.5., 20 Uhr

Eintritt: 5 EUR
http://www.kanal.brussels

Tags: Kanal

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.