TAK

Die flämische Sprachpolizei, das berüchtigte Taal Aktie Komitee (TAK) aus Tervuren, hat wieder einmal zugeschlagen: weil der niederländisch-belgische Textilgigant Zeeman auch des Niederländischen unkundige Verkäuferinnen und Verkäufer in der örtlichen Filiale eingesetzt hatte, plakatierten die Aktivisten dort eine angebliche „Schließung wegen Piraterie gegen den flämischen Charakter von Tervuren“. Welch ein Erfolg! Die frankophonen Mitarbeiter wurden entlassen. Die Mehrheit der Kunden spricht trotzdem weiter Französisch.

Tags: Frittiert

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.