Post mit dem Stichwort: "Radfahrer"

Mobil in Brüssel

Mobil in Brüssel

Von Sandra Parthie. Es gibt wahrscheinlich kaum ein Thema, das die Bewohnerinnen und Bewohner Brüssels stärker vereint bzw. trennt, als die Verkehrsfrage. Je nachdem, womit man sich so durch die Stadt bewegt, vom Auto über Bus, Metro oder per Fahrrad – man hat selbst als Fußgänger so seine Sorgen. Entweder…

18. Juli 2017 · 0 Kommentare · Lifestyle
Brüsseler Innenstadt bald mit erweiterter Fußgängerzone

Brüsseler Innenstadt bald mit erweiterter Fußgängerzone

Ab dem Sommer 2015 soll der neue Verkehrsplan der Stadt Brüssel für das historische Zentrum, auch „Pentagon“ genannt, in Kraft treten. Dieser sieht eine Einschränkung des Straßenverkehrs und eine Ausdehnung der bisherigen Fußgängerzone vor. Die Umrisse der zukünftigen Flaniermeile sind vom Bürgermeister- und Schöffenkollegium der Stadt Brüssel bereits festgelegt worden….

3. Mai 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Radfahrer leben getrennt/1.Teil: Von Windrädern und Treibsandstränden

Radfahrer leben getrennt/1.Teil: Von Windrädern und Treibsandstränden

Oft wird beklagt, dass Flamen und Wallonen in verschiedenen Welten leben würden. Dies gilt auch für Radfahrer. Der Verfasser dieser Zeilen hatte in diesem Frühling Gelegenheit, auf dem Drahtesel drei längere Tagesausflüge an Schelde, Albertkanal und Maas zu unternehmen. Und durchfuhr wie gehabt verschiedene Welten. Der erste Tagesausflug führte von…

23. Juni 2007 · 0 Kommentare · Tourismus
Radfahrer leben getrennt/2.Teil: Knotenpunkte bis Maastricht

Radfahrer leben getrennt/2.Teil: Knotenpunkte bis Maastricht

Der zweite Tagesausflug führt von Antwerpen über den Albertkanal nach Maastricht. Das sind ungefähr 120 Kilometer. Von der Antwerpener Innenstadt aus führen verschiedene Chausseen zum Albertkanal, so etwa die Bisschoppenlaan oder die Turnhoutsebaan. Sie sind mit Radwegen ausgestattet. Einmal außerhalb des Autobahnrings begegnen einem die ersten Knotenpunktschilder. Das Knotenpunktsystem oder fietsknooppuntennetwerk ist…

23. Juni 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Radfahrer leben getrennt/3. Teil: „Wir danken für Ihre Geduld“

Radfahrer leben getrennt/3. Teil: „Wir danken für Ihre Geduld“

Unser dritter Ausflug folgt der Maas von Maastricht bis Namur und umfasst etwa 110 Kilometer. Die ersten Kilometer liegen noch in den Niederlanden. Sie schlängeln sich nämlich durch die sanften Landschaften des südlichen Maastrichter Raumes sowie durch das Grenzstädtchen Eijsden. Am hiesigen Bahnhof wartete einst der letzte deutsche Kaiser auf…

23. Juni 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus