Post mit dem Stichwort: "Museum"

René Magritte

René Magritte

Von Arthur Casier und Dunja Barac. René François Ghislain Magritte wurde am 21. November 1898 in Hennegau, Belgien geboren. Als er ungefähr 12 Jahre alt war, fing er mit dem Zeichnen und Malen an, obwohl er anscheinend der einzige in seine Familie war, der sich mit Kunst beschäftigte. Im Jahr 1913, als er…

29. April 2016 · 0 Kommentare · Archiv, Leute
Spaziergänge durch Brüssel: Saint-Josse-ten-Noode. Die armen Nachbarn des World Trade Centers

Spaziergänge durch Brüssel: Saint-Josse-ten-Noode. Die armen Nachbarn des World Trade Centers

Die Grundfläche Brüssels ist klein genug, dass man sie sich peu à peu erlaufen kann. Die unglaubliche Vielfalt dieser Stadt bietet dabei immer wieder ungeahnte Einblicke in Lebenswelten, von denen wir lange nichts ahnten. Dabei stoßen wir auf pittoreske Stadtbilder, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen. Saint-Josse-ten-Noode (oder niederländisch Sint-Joost-ten-Node)…

3. Juni 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Zu Besuch beim findigen Herrn Sax

Zu Besuch beim findigen Herrn Sax

Zweihundert Jahre nach seiner Geburt ist der Glanz der vielseitigen Figur Adolphe Sax größer als je zuvor. Bekannt wurde er unzweifelhaft mittels seiner bemerkenswertesten Erfindung, die denn auch nach ihm benannt wurde, nämlich das Saxofon. Trotzdem haben wir dem Herrn Sax viele andere Einfälle und Verbesserungen von damals schon bestehenden…

2. Dezember 2014 · 1 Kommentar · Aktuell
Paul Delvaux „dévoilé“ im Musée d`Ixelles

Paul Delvaux „dévoilé“ im Musée d`Ixelles

Nackte rätselhafte Frauen, Statuen ähnliche, in sich versunkene traumwandelnde Figuren, Gleise und Eisenbahnwaggons, Bahnhöfe, eine mystische Kulissenwelt mit Tempeln, Skelette sowie Stadtszenerien mit renaissancehaften und antiken Bauten laden im Musée d`Ixelles zu einer Entdeckungsreise durch die ungewöhnliche (surrealistische) Welt des belgischen Malers Paul Delvaux ein. Bis zum 18. Januar 2015…

11. November 2014 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama
Wie ich lernte, durch Beharrlichkeit und Geduld alles zu erreichen

Wie ich lernte, durch Beharrlichkeit und Geduld alles zu erreichen

Das Königliche Museum für Kunst und Geschichte in Brüssel gehört zu meinen Lieblingmuseen. In erster Linie, weil es mir meist alleine gehört. Alle Säle, Hallen, Stiegenhäuser sind für mich gebaut, ich muss sie mit niemandem teilen. Denn die Sammlungen des Museums in all ihrer Vielfalt sind für den Menschen des…

2. November 2014 · 0 Kommentare · Aktuell
„Light & Shape”: Belgische Design-Highlights im Red Dot Design Museum Essen

„Light & Shape”: Belgische Design-Highlights im Red Dot Design Museum Essen

Wenn sich die Essener Innenstadt anlässlich der 65. Lichtwochen in ihrem vielleicht schönsten Glanz präsentiert, erstrahlt auch das Red Dot Design Museum auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein: Mit Fokus auf Licht und Leichtgewicht werden formschöne und innovative Exponate gezeigt, die das gestalterische Potenzial des diesjährigen Lichtwochen-Gastlands Belgien samt seiner…

24. Oktober 2014 · 0 Kommentare · Aktuell
Mit roten Flügeln: Emile Verhaeren und der 1. Weltkrieg

Mit roten Flügeln: Emile Verhaeren und der 1. Weltkrieg

Der flämische, auf Französisch schreibende Dichter Emile Verhaeren (1855-1916) spielte eine wichtige Rolle für Belgien im 1. Weltkrieg: Nach dem deutschen Einmarsch im August 1914 ergriff er entschlossen Partei gegen die Besatzer. Das Verhaeren-Museum in Sint-Amands, zwischen Brüssel und Antwerpen gelegen, hat dem Thema „Verhaeren und der Krieg“ nun eine…

22. Juli 2014 · 0 Kommentare · Aktuell, Geschichte
Belgien, das Land des Unerwarteten. Ein Besuch im Kaminuhrenmuseum

Belgien, das Land des Unerwarteten. Ein Besuch im Kaminuhrenmuseum

Mit diesem Beitrag von Karen Trevayne setzen wir unsere Reihe der Berichte von belgischen Schülerinnen und Schülern der deutschen Sprache fort, die wir zu ihren Kenntnissen beglückwünschen und die wir ermuntern möchten, in ihren Anstrengungen nicht nachzulassen. Bravo! Eine der interessantesten Sachen des Lebens in Belgien, dem Land des Surrealismus,…

10. März 2007 · 0 Kommentare · Familie & Schule
Blicke auf Europa. Bozar heute, der deutsche Louvre

Blicke auf Europa. Bozar heute, der deutsche Louvre

Das belgische, Brüsseler Bozar-Museum sei mit dieser Ausstellung „Blicke auf Europa und die deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts“ eigentlich im Augenblick der deutsche Louvre, meint jedenfalls Bernhard Maaz.  Der Mann muss es wissen, schließlich ist er derjenige, der für die Konzeption verantwortlich war. Und Recht hat er außerdem: denn die…

9. März 2007 · 0 Kommentare · Panorama
Das modernste Museum Belgiens. Bozar macht sich für Deutschland fein

Das modernste Museum Belgiens. Bozar macht sich für Deutschland fein

Da wird noch gepinselt, gewerkelt und auf den gläsernen Dächern sitzen die Handwerker – aber wenn am 8. März die Ausstellung „Blicke auf Europa“ eröffnet wird, soll die Renovierung der Säle im Bozar abgeschlossen sein. Dem wird vermutlich auch so sein, bestätigte Paul Dujardin, der gut gelaunte Chefdirektor des Bozar,…

28. Januar 2007 · 0 Kommentare · Panorama