Post mit dem Stichwort: "Ausflugsziel"

Ein Besuch in der guten Stube von Mechelen

Ein Besuch in der guten Stube von Mechelen

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Im Mittelalter war Mechelen, die Stadt an der Dijle, Umschlagplatz für Salz, Fisch, Wolle und Hafer, aber auch für die Tuchwebereien bekannt. Die Blütezeit fiel mit der Regentschaft der Statthalterin Margarete von Österreich zusammen, die Mechelen zu ihrer Residenz machte und in den ersten drei Jahrzehnten des…

12. März 2017 · 0 Kommentare · Ratgeber
Ein Tag in der süßen Welt von Tongeren

Ein Tag in der süßen Welt von Tongeren

Von Jorik Fidler und Marco Muilwijk. Spaziergänge, Rundfahrten und andere langweilige touristische Angelegenheiten gibt es ja schon genug. Für den reinen Genussmenschen sind die regionalen Erzeugnisse Belgiens aber viel interessanter. Mit Vergnügen haben wir einige geschmackvolle Leckerbissen aus der Regio Tongeren für Sie ausprobiert. La Cress La Cress ist ein…

6. April 2016 · 0 Kommentare · Aktuell
Aalst, die Stadt der Zwiebeln

Aalst, die Stadt der Zwiebeln

Von Aline De Weerdt und Steffie Van Der Eecken. Während man im Deutschland dem Karneval und Fasching nicht entgehen konnte, ist das bunte Treiben in Belgien nicht so ausgeprägt. Doch es gab auch Ausnahmen wie die Festivitäten im flämischen Aalst oder im wallonischen Binche. Der Februar ist also geeignet, Aalst…

15. Februar 2016 · 0 Kommentare · Aktuell, Archiv, Tourismus
Ein tiefer Blick in die belgische Seele

Ein tiefer Blick in die belgische Seele

Etwa hundertzehn Kilometer von Brüssel entfernt, am Rande der Autobahn A 4/ E 411 nach Luxemburg, liegt das beschauliche Dörfchen Redu. An Ostern 1984 fand dort zum ersten Mal in den Ardennen ein Secondhand-Verkauf von Büchern statt. Mit großem Erfolg. Dreißig Jahre später hat Redu seine Position als „Village du…

5. Februar 2015 · 0 Kommentare · Archiv, Tourismus
Oudenaarde – mehr als eine Stadt der Teppichweber

Oudenaarde – mehr als eine Stadt der Teppichweber

Tuchhandel und die Wandteppichwebereien waren in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts und zu Beginn des 17. Jahrhunderts für die wirtschaftliche Blüte der Stadt entscheidend. Bis zu 20 000 Teppichweber lebten in den Mauern der Stadt. Um die Herstellung von Wandteppichen zu kontrollieren, erließ Kaiser Karl V. 1544 ein 90…

27. Dezember 2014 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Die Zisterzienser-Abtei Val Dieu (Gottestal)

Im Herver Ländchen

Gleich hinter Aachen, jenseits der belgischen Grenze, im Dreieck der Städte Aachen, Maastricht und Lüttich, liegt das „Herver Ländchen“. Eine landschaftliche Schönheit, touristisch und historisch hoch interessant und – nicht zuletzt – kulinarisch außerordentlich empfehlenswert. Ungeachtet all dessen, freilich, ist dieser Erdenwinkel weitgehend unbekannt. Wer den Weg über die Grenze…

2. Dezember 2014 · 0 Kommentare · Gastronomie, Tourismus
Buchtipp: In der Euregio Maas-Rhein unterwegs

Buchtipp: In der Euregio Maas-Rhein unterwegs

Von Aachen bis zum Haspengau und Condroz, von Hasselt sowie Maastricht bis zum Hohen Venn – der Autor nimmt uns mit ins Dreiländereck. Dabei sorgt Christoph Wendt stets für die „guten Adressen am Wegesrand“. Er entführt uns an die Maas in die Stadt der Fürstbischöfe und zeigt uns in aller…

24. November 2014 · 0 Kommentare · Aktuell
Wie ich lernte, durch Beharrlichkeit und Geduld alles zu erreichen

Wie ich lernte, durch Beharrlichkeit und Geduld alles zu erreichen

Das Königliche Museum für Kunst und Geschichte in Brüssel gehört zu meinen Lieblingmuseen. In erster Linie, weil es mir meist alleine gehört. Alle Säle, Hallen, Stiegenhäuser sind für mich gebaut, ich muss sie mit niemandem teilen. Denn die Sammlungen des Museums in all ihrer Vielfalt sind für den Menschen des…

2. November 2014 · 0 Kommentare · Aktuell
Steinernes Leid

Steinernes Leid

  Im Gedenken an den Beginn des ersten Weltkrieges vor hundert Jahren werden die Namen Langemarck, Ypern, Diksmuide, Nieuwport und andere zu Symbolen des Grauens gewordenen Orte wieder genannt und stehen im Mittelpunkt der offiziellen Feierstunden –  nicht nur der Belgier, die am 11. November auch des Waffenstillstands 1918 und…

30. Oktober 2014 · 1 Kommentar · Aktuell, Geschichte, Tourismus
Tournai beschwingt und kubisch – eine „Architektour“ durch die Scheldestadt

Tournai beschwingt und kubisch – eine „Architektour“ durch die Scheldestadt

Wer an belgischen Jugendstil denkt oder an die Architektur der Moderne, denkt unwillkürlich an Brüssel. Namen wie Hankar, Horta, Blérot oder Strauven fallen im Kontext der Stadtbaukunst der ersten beiden Dekaden des 20.Jahrhunderts. Dass die genannten Architekten auch außerhalb Brüssels tätig waren, wird zumeist übersehen. Insbesondere in den Stadterweiterungsgebieten jenseits…

24. Juli 2014 · 0 Kommentare · Panorama, Tourismus
Mit roten Flügeln: Emile Verhaeren und der 1. Weltkrieg

Mit roten Flügeln: Emile Verhaeren und der 1. Weltkrieg

Der flämische, auf Französisch schreibende Dichter Emile Verhaeren (1855-1916) spielte eine wichtige Rolle für Belgien im 1. Weltkrieg: Nach dem deutschen Einmarsch im August 1914 ergriff er entschlossen Partei gegen die Besatzer. Das Verhaeren-Museum in Sint-Amands, zwischen Brüssel und Antwerpen gelegen, hat dem Thema „Verhaeren und der Krieg“ nun eine…

22. Juli 2014 · 0 Kommentare · Aktuell, Geschichte
Eine sommerliche Gartentour nach Enghien (Edingen)

Eine sommerliche Gartentour nach Enghien (Edingen)

Bekannt ist diese im 11. Jahrhundert entstandene Stadt an der Sprachgrenze von Flandern und Wallonien durch den von der Familie des Herzogs von Arenberg im 17. Jahrhundert angelegten Schlosspark. Dieser gehört zu den zahlreichen sehenswerten Garten- und Parkanlagen im Hennegau, zu denen auch die Hängenden Gärten von Thuin, der Garten…

5. Juni 2014 · 0 Kommentare · Garten und Tiere
Ath: Die Riesen sind da

Ath: Die Riesen sind da

Das sommerliche Ereignis ist in Ath der Umzug der Riesen, der einst als mittelalterlicher religiöser Festumzug aus Anlass einer Kirchweihe im 15.Jahrhundert begann, nun aber längst ein folkloristisches Ereignis ist, zu dem Besucher aus nah und fern erwartet werden. Seit mehr als fünf Jahrhunderten begeht man den Umzug der Riesen…

4. Juni 2014 · 0 Kommentare · Tourismus