Stipendienprogramm der iDSB geht in die nächste Runde

Von Katharina Klüver-Beck.

Zum Schuljahr 2017/2018 bot die internationale Deutsche Schule Brüssel talentierten neuen Schülerinnen und Schülern erstmals die Möglichkeit, das Angebot der Oberschule im Rahmen eines Stipendiums ein Jahr lang kostenlos zu nutzen. Auch für das kommende Schuljahr wird die Schule wieder drei Vollstipendien vergeben.

Kleine Klassen, individuelle Förderung und vielseitige Aktivitäten außerhalb des Unterrichts – die Vorteile einer Privatschule sind nicht von der Hand zu weisen. Die mit diesem Angebot verbundenen Schulgebühren schrecken viele Familien jedoch ab. Die internationale Deutsche Schule Brüssel rief deshalb Anfang 2017 ein Stipendienprogramm ins Leben. Das Programm soll die iDSB für Familien öffnen, die eine Privatschule für ihr Kind bislang noch nicht in Betracht gezogen haben. Angesprochen sind insbesondere auch belgische Schülerinnen und Schüler, für die das weltweit anerkannte internationale Deutsche Abitur, das nur an deutschen Auslandsschulen erworben werden kann, sehr attraktiv ist.

Mittlerweile haben sich die ersten Stipendiaten an der iDSB gut eingelebt und das Programm geht in die nächste Runde: Bis zum 16. März 2018 können sich interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 um eines der Stipendien für das Schuljahr 2018/2019 bewerben. Voraussetzungen sind gute schulische Leistungen und ein minimales Deutschniveau von B2 des europäischen Referenzrahmens.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der iDSB unter http://www.idsb.eu/anmeldung/stipendium/

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.