Pinkelpause

Wir müssen uns entschuldigen, liebe Leser. Nicht deswegen, weil nach eigener Recherche das Stehend-pinkeln in Belgien wieder fröhliche Urständ feiert und Männer auch trotz geschlossener Toilettenbrille – also dass sich niemand mehr den Feministen beugen will, die an diesem Orte auf Hinweisschildern sitzend urinierende Männer abbilden mit der Unterschrift: Hier wird gesessen! Nein, liebe Leser, der Entschuldigungsgrund ist ein anderer. Wir haben vergessen zu vermelden, dass Manneken Pis im Mai sein 1000. Kostüm geschenkt bekam. Im Museum nebenan lernt man, dass M.P. im Mittelalter Brüssel vor einem Brand bewahrte, indem er mit seinem Urinstrahl eine von Belagerern geworfene brennende Fackel löschte. Im Sitzen, das wissen wir Männer!, geht das nicht. Also.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.