Oh Austria

Traditioneller Empfang zum österreichischen Nationalfeiertag am 26. Oktober in Brüssel. Es wurde die Bundeshymne angestimmt. Seit1. Jänner 2012 gilt der mit Bundesgesetz niedergelegte, im Sinne der Gleichberechtigung “bereinigte” Text der ersten Strophe: “..Heimat großer Töchter und Söhne”. Doch (fast) alle hielten sich an den O-Ton Paula von Preradovic’s“Heimat bist du großer Söhne”.Gut so. Die wahren großen Töchter Österreichs, von Maria Theresia bis Elfriede Jelinek, kommen auch ohne formalistische Zwangsbenennung in der Hymne aus. Kompetente Frauen brauchen keine Quote. Aber lasst ihnen bitte ein paar Männer!

Tags: Frittiert

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.