Kitsch mit Sahni

anushka-sharma2Bollywood zu Gast in Belgien: Verliebt schlendern die beiden Hauptdarsteller durch die Strassen der Altstadt von Brügge. Hier spielt der satirische Bollywood Film PK gute 20 Minuten. Die Dreharbeiten sind längst vorbei, aber nun hofft das Tourismusbüro der Stadt auf mehr Besuch vom indischen Publikum. Der neue Film vom Starregisseur Rajkumar Hirani ist in Indien ein Publikumsmagnet geworden und spielte in seiner Heimat schon in der ersten Woche gut 45 Millionen Dollar ein.

Erzählt wird die Liebesgeschichte zwischen der indischen Studentin Jagat „Jaggu“ Janani Sahni (Anushka Sharma) und dem Ausserirdischen PK (Sushant Singh Rajput). PK wurde zu Forschungszwecken auf die Erde geschickt, somit ist eine verzwickte Ausgangssituation garantiert. Beide begegnen sich in Brügge das erste Mal und verlieben sich unsterblich ineinander. Aufgrund ihrer familiären Hintergründe scheint ihre Liebe zum Scheitern verurteilt. Sie müssen um ihre Liebe kämpfen, und dies geschieht, natürlich Bollywood typisch, mit viel Gesang und Tanz.

 

anushka-sharma1

Der Film sollte zu großen Teilen in Europa spielen, und hierfür musste ein geeigneter Drehort gefunden werden. Diese Aufgabe gestaltete sich schwierig, zumal Europa viele geschichtsträchtige und schöne Städte zu bieten hat. Auf die Stadt Brügge stiess die Produktion erst nach einer längeren Suche; die Stadt überzeugte das Filmteam sofort. Der Produzent Sanijv Kishinchandani schwärmt von der Stadt als ideale Kulisse.

Brügge ist ein beliebtes Reiseziel in Europa. Nur Inder verirrten sich bisher kaum hierher, auch wenn das mittelalterliche Städtchen von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Von der Beliebtheit des Films erhofft sich die westflämische Stadt nun größere Besucherzahlen aus dem indischen Raum.

Miriam Pankarz

Weitere Informationen: http://www.imdb.com/title/tt2338151/

Tags: Film, Kino

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.