Jetzt gibt es einen deutschen Fanclub der Roten Teufel

RoteTeufelAuderghem/Oudergem, 15. September 2014 – In Brüssel hat sich die erste deutschsprachige und vom Königlich Belgischen Fußballverband (KBFV/KBVB/URBSFA) offiziell anerkannte Supportervereinigung der Roten Teufel gegründet. Die Mitglieder des Clubs treffen sich regelmäßig monatlich in ihrem Vereinslokal „Les deux petits diables“ in der Nähe der Metrostation Herrmann-Debroux. Damit sind die „Roten Teufel Brüssel“ auch der erste offizielle Fanclub der Nationalmannschaft in der Brüsseler Gemeinde Auderghem.

 

„Wir wollen allen fußballbegeisterten Fans der belgischen Nationalmannschaft in Brüssel eine Heimat geben“, erklärte Gründer und Vorsitzender Thomas Philipp Reiter. „Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Belgier, Deutsche, Österreicher, Schweizer oder Luxemburger handelt. Verbindend ist die Präsenz der deutschen Sprache in Belgien und noch wichtiger die Freude am Team um Marc Wilmots, Vincent Kompany, Kevin de Bruyne & Co., die übrigens alle selbst hervorragend Deutsch sprechen.“ Geplant sind neben Besuchen von Nationalspielen und Fan Days weitere Aktivitäten um das Thema Fußball in Belgien.

 

Interessierte können sich über die Webseite www.belgianfootball.be informieren oder eine E-Mail an fanclub@rote-teufel.be senden um zum nächsten Clubtreffen in Auderghem eingeladen zu werden.

Tags: Fußball

Ein Kommentar

  1. Pingback: „Fußball kann jeder reden“

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.