In den Fußspuren von Ernest Claes

Von Caitlynn Blommen.

Ernest Claes war ein flämischer Schriftsteller, der durch sein Buch De Witte, das auf Deutsch „Flachskopf“ heißt, bekannt wurde. Er wurde in Zichem, einer kleine Stadt in der Provinz Flämisch-Brabant, geboren. Nicht weit davon entfernt arbeitete er in der Abtei von Averbode, wo sich auf dem Kirchhof auch sein letzte Ruhestätte findet.

Als Anfangspunkt für den Spaziergang nehmen wir das Geburtshaus von Ernest Claes’ in Zichem. Es wurde in ein Museum, das man kostenlos besuchen kann, verwandelt. Im Innern stehen authentische Möbel noch und dadurch kann man die Sphäre von damals einatmen. Draußen kann man den wunderschönen Garten, der in das Naturreservat Demerbroeken mündet, genießen. In dieser Umgebung hat man die Möglichkeit viele Spaziergänge zu machen.

Der nächste Halt ist die Werkstatt von Ernest Claes: die Druckerei von der Abtei in Averbode. Hier produzieren die Prämonstratenser Bier, Käse, Pfefferkuchen und Brot. Diese Produkte sind in dem Geschäft, Der Moment, erhältlich. Ein leckeres Souvenir oder vielleicht ein tolles Geschenk?

____________________________

(Red.) Dies ist ein weiterer Beitrag aus unserer Serie: “Sprachschülerinnen schreiben für Belgieninfo”. Randa.Hai.Rashid.Ahmed@vub.be ist eine der besten unter ihnen. Auch ihren Text haben wir fast nicht korrigiert, um sie und alle anderen Verfasser zu ermutigen, in ihren Bemühungen für die deutsche Sprache nicht nachzulassen. Zugleich beglückwünschen wir sie für ihre Kenntnisse und Fähigkeiten. Weiter so!

____________________________

In der Nähe der Abtei steht eine prächtige Kirche im Barockstil: die Abteikirche. Sie ist für den Besuch zugänglich.

Neben dieser Kirche liegt ein Friedhof, der den Prämonstratenser vorbehalten ist. Aber für Ernest Claes wurde eine Ausnahme gemacht. Er fand hier, als einziger Außenstehender, seine letzte Ruhestätte. Der graue Grabstein Ernest Claes’ fällt unter den anderen weißen Steinen auf und ist deswegen nicht zu übersehen.

Zum Schluss gibt es auch noch die Möglichkeit, einen schöne Spaziergang in den umgebenden Wäldern zu machen. Bei heißem Wetter kann man ein leckeres Eis verzehren. Mögen Sie nicht gerne spazieren? Dann können Sie sich auf die gemütliche Terrasse des Lokals setzen und ein lokal gebrautes Bier genießen.

Tags: Buch, Claes

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.