Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Radwege durch die Geschichte

März 19

 

Einladung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Staatssekretär für Verkehr der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Ingmar Streese, lädt Sie herzlich ein zur

Diskussionsveranstaltung mit anschließendem Empfang

 

Radwege durch die Geschichte

am 19. März 2019
Einlass ab 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr
im Büro des Landes Berlin bei der EU, Avenue Michel-Ange 71, 1000 Brüssel.

 

Knapp 30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ist vom ehemaligen Todesstreifen kaum noch etwas zu sehen, seine Relikte trennen Ost und West nicht mehr. Und doch muss Erinnerung sichtbar gemacht werden!

 

Vorbilder für das „Erfahren“ von Geschichte sind der von Michael Cramer initiierte „Berliner Mauerweg“, ein 160 Kilometer langer Rad- und Wanderweg entlang der ehemaligen Grenze um West-Berlin, der 1400 Kilometer lange „Deutsch-Deutsche Radweg“ auf Bundesebene und der „Europa-Radweg Eiserner Vorhang“ entlang der Westgrenze der ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten auf europäischer Ebene.

 

Diese Projekte nimmt der Berliner Staatssekretär für Verkehr bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Ingmar Streese, gern zum Anlass, mit Ihnen über nachhaltige Mobilität und den Wandel von der autogerechten Stadt der 1960er-Jahre hin zur menschengerechten Stadt zu diskutieren.

 

Nach einer Vorstellung des Projekts „Europa-Radweg Eiserner Vorhang“ durch Michael Cramer, MdEP, stellt Staatssekretär Ingmar Streese das Konzept des Landes Berlin für einen Wandel hin zu einer nachhaltigen und menschengerechten urbanen Mobilität vor. Im Anschluss freuen wir uns auf eine spannende Diskussion mit Susanne Müller-Hübsch, 3. Beigeordnete des Bürgermeisters der Brüsseler Gemeinde Anderlecht, zu den praktischen Herausforderungen und den mentalen und faktischen Grenzen beim Umbau unserer Städte zu lebenswerteren Orten.

 

Diskussionsveranstaltung


Teilnehmende:

 

Michael Cramer, MdEP, Bündnis 90/Die Grünen

 

Ingmar Streese, Staatssekretär für Verkehr

 

Susanne Müller-Hübsch, 3. Beigeordnete Gemeinde Anderlecht

 

Eine Simultanverdolmetschung Deutsch/Englisch wird angeboten.

 

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem Empfang eingeladen.

 

Um Antwort an das Büro des Landes Berlin bei der EU wird bis zum 15. März 2019 unter folgendem Link gebeten. Anmeldung

 

Aufnahmen dieser Veranstaltung sowie der Teilnehmenden können für die Öffentlichkeitsarbeit bzw. Berichterstattung, Veranstaltungsdokumentation sowie in sozialen Netzwerken der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz verwendet werden. Die Zustimmung zur Verwendung der Aufnahmen erfolgt durch die Teilnahme an der Veranstaltung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Volker Löwe

Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Büro des Landes Berlin bei der EU – Leiter
Avenue Michel-Ange 71, B – 1000 Brüssel

https://www.berlin.de/sen/europa/berlin-in-europa/berliner-buero

berlinoffice@europa.berlin.de

Details

Datum:
März 19