Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Els Snick: Joseph Roth und Stefan Zweig: eine Freundschaft

März 10

Mittwoch, 10.03.2021: Els Snick: Joseph Roth und Stefan Zweig: eine Freundschaft
Ort: online – Der Link zur Veranstaltung wird Ihnen nach Ihrer elektronischen Anmeldung (unter deutschcafe@uantwerpen.be ) zugeschickt.
Zeit: 19:00 Uhr

Ein Vortrag über die Freundschaft zwischen den österreichisch-jüdischen Autoren Joseph Roth und Stefan Zweig, ihr Leben auf der Flucht vor der nationalsozialistischen Gewalt und ihre Aufenthalte in den Niederlanden und Flandern.
Roth ist im galizischen Brody aufgewachsen, einer Stadt an der russischen Grenze. Als 1933 die Nazis die Macht ergreifen, ist er einer der gefragtesten Feuilletonisten im deutschsprachigen Kulturraum. Mit den Romanen Job und Radetzkymarsch ist er auch als Romanautor international durchgebrochen. Zweig stammt aus einer wohlhabenden Familie in Wien und wurde schon vor dem Ersten Weltkrieg ein literarischer Bestsellerautor. Die Freundschaft der beiden Autoren, in Hunderten von Briefen belegt, wird von den politischen Verhältnissen zunehmend überschattet. Während Roth schon 1933 emigriert und von Beginn an radikal jeden Kompromiss ablehnt, versucht Zweig noch längere Zeit, sich zu arrangieren. Trotz der zunehmenden Entfremdung, unter der beide leiden, unterstützt Zweig den Freund finanziell, versucht auch immer wieder Roth vom zerstörerischen Alkoholismus abzubringen. Die internationalen politischen Entwicklungen werden immer bedrohlicher und das Leben im Exil zerstört schließlich die Freundschaft.  Im Mai 1939 stirbt Roth in Paris. 1942 nimmt Zweig sich in Petropolis, Brasilien, das Leben.

Els Snick promovierte 2011 über die literarischen Netzwerke von Joseph Roth in den Niederlanden und Flandern und gründete 2014 die Joseph Roth Genootschap. Sie übersetzte von Joseph Roth zahlreiche journalistische Arbeiten und 2020 den Roman Radetzkymarsch. Ihre Übersetzung des Briefwechsels zwischen Joseph Roth und Stefan Zweig erschien 2018. Els Snick ist Dozentin für Übersetzen an der Universität Gent und der Vertalersvakschool Antwerpen-Amsterdam.

Details

Datum:
März 10