Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung „Hinter der Berliner Mauer – Staatssicherheit in der SED-Diktatur“

7. November 2019 - 19. April 2020

Das Parlamentarium, das Besucherzentrum des Europäischen Parlaments, zeigt eine Sonderausstellung des Stasimuseums in Zusammenarbeit mit der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, der Verbindungsstelle Berlins zur EU.

Schwerpunkt der Ausstellung „Behind the Berlin Wall – State Security in the GDR Dictatorship“ (Hinter der Berliner Mauer – Staatssicherheit in der SED-Diktatur) sind die Tätigkeiten des Ministeriums für Staatssicherheit, also der „Stasi“, des Machtzentrums der DDR. Die Sonderausstellung wird anlässlich des 30. Jahrestags des Falls der Berliner Mauer am 9. November 1989 von 7. November 2019 bis 19. April 2020 gezeigt. Zugang haben alle Besucher des Parlamentariums in Brüssel.

Willy-Brandt-Gebäude
Place du Luxembourg / Luxemburgplein 100
B-1050 Brüssel
Belgien

Die Ausstellung „Behind the Berlin Wall – State Security in the GDR Dictatorship“ (Hinter der Berliner Mauer – Staatssicherheit in der SED-Diktatur) bietet einen Überblick über die wichtigsten Teile der Dauerausstellung des Stasimuseums in Berlin von den Anfängen der kommunistischen Diktatur im sowjetisch besetzten Teil Nachkriegsdeutschlands bis zum Fall der Berliner Mauer und der friedlichen Revolution in der DDR. Schwerpunkt der Ausstellung ist das Ministerium für Staatssicherheit der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED), das bis 1989 den Kern des Machtzentrums der DDR bildete.

Die Herrschenden schufen ein System aus Gewalt und Drohung, Belohnung und Bevorzugung. Der Einzelne sollte zu Anpassung, Unterwerfung und, wo möglich, zur Mitarbeit innerhalb der SED-Diktatur erzogen werden. Die SED hatte dabei uneingeschränkten Zugriff auf nahezu alle Lebensbereiche, um jeden Einzelnen umfassend zu kontrollieren und bei Bedarf zu belohnen oder zu maßregeln.

Details

Beginn:
7. November 2019
Ende:
April 19

Veranstaltungsort

Parlamentarium