„Erster Sieg für die Bienen“

Das Verbot der Neonicotinoide Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam für das Freiland durch das heutige Votum der Mitgliedstaaten im zuständigen EU-Ausschuss.ist ein erster Sieg für die Bienen. Anfang des Jahres konnte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA in einer Bewertung erneut nachweisen, dass diese Stoffe ein erhebliches Risiko für Wild- und Honigbienen darstellen“, erklärt der ostbelgische EU-Abgeordnete Pascal Arimont (CSP-EVP) zum Hintergrund der Entscheidung. Die Nutzung der Neonicotinoide war bereits im Jahr 2013 durch die Kommission stark eingeschränkt worden. Zu einem endgültigen Verbot im Freiland kommt es aber erst jetzt.

Natürlich dürfen wir uns jetzt nicht der Illusion hingeben, dass der Kampf gegen das Bienensterben gewonnen wäre. Zu den Gründen für das Bienensterben zählen nämlich auch der verstärkte Anbau von Monokulturen auf unseren Äckern oder der fortschreitende Klimawandel. Aber angesichts der dramatischen Zahlen zum Rückgang der Bienenpopulation stellt diese Entscheidung ein wichtiges Etappenziel dar. Das Bewusstsein, dass wir die Biene als bedeutendes Element unseres Ökosystems schützen müssen, ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Darüber hinaus geht es nicht nur um die Bedeutung der Biene für unser Ökosystem. An dem Beispiel der Biene lässt sich gut veranschaulichen, wie wir in Zukunft mit unserer Umwelt umgehen müssen“, so Arimont weiter.

Der ostbelgische EU-Abgeordnete setzt sich bereits seit Beginn seines Mandats für konkrete Schritte der EU im Kampf gegen das weltweite Bienensterben ein. Diesbezüglich richtete er mehrere parlamentarische Anfragen an die EU-Kommission und veranstaltete im Oktober 2016 den Kongress „Stirbt die Bienen, stirbt der Mensch?“ in Wiesenbach, bei dem namhafte Experten aus Kommission, Wirtschaft und Wissenschaft über entsprechende Maßnahmen austauschten. Noch im März dieses Jahres richtete er gemeinsam mit dem Grünen EU-Abgeordneten Thomas Waitz und 85 weiteren Kollegen einen Appell an Kommission und Mitgliedstaaten, die Neonicotinoide Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam endlich zu verbieten, da die diesbezügliche Abstimmung im Vorfeld mehrfach verschoben worden war.

Tags: Bienen

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.