Die „Slur-Affen“ feierten gemeinsam in Aachen

Die Freunde aus der Brucsella (Brüssel) und der Schlaraffia Aquisgranum e.V. (Aachen) bereiteten zum wiederholten Male in den Kurparkterassen zu Aachen die Winterungsabschlusssippung 2018 vor. Mit 89 Gästen aus 22 Orten Europas (u.a. Flensburg, Mallorca und der Costa Blanca), wurde am Samstag dem 12. Mai mit einem bunten Programm, bestehend aus humorvollen und künstlerischen Beiträgen (vor allem Musik, aber auch Literarisches und Zauberei) gefeiert. Mit dem Fest wurde auch den Partnerinnen gedankt, die wöchentlich einen Abend auf ihren „Ritter“ verzichten.

Zwei europäische Städte, die grenzüberschreitende Freundschaften pflegen. Damit sind sie nicht alleine.

Schlaraffia ist ein weltumspannender Verein, deren männliche Mitglieder sich in der Winterzeit (Oktober bis April) wöchentlich zu einem persiflierten Ritterspiel treffen. Alles dient der Pflege von Kunst, Humor und Freundschaft. Mit dem Überstreifen der „Rittermäntel“ verlassen sie geistig ihren Alltag und haben so die Möglichkeit, Abstand vom täglichen Stress zu nehmen.

Das Spiel entstand im Prag des 19. Jahrhunderts. Das Wort “Schlaraffe” entstand aus dem mittelhochdeutschen “Slur-Affe”, damals der “sorglose Genießer”.

Beide Vereine in Brüssel und Aachen suchen noch neue Mitglieder, die Interesse an Kunst und Humor in einer Atmosphäre der Freundschaft haben.

Interessenten wenden sich für Brüssel bitte an Ritter Upp-Salla rtuppsalla418@gmail.com

Oder an www.schlaraffia.org

Für Aachen steht kontakt@aquisgranum.de zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.aquisgranum.de.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Kommentar

  1. Pingback: Schuldnerberatung in Die „Slur-Affen“ feierten gemeinsam in Aachen

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .