Das Foto der weißen spitzen Schuhe erinnert Sie an etwas?

Von Anna Kotzan.

Natürlich, es ist das Cover der legendären Schallplatte „Look Sharp“ von Joe Jackson. Das Bild ist eine Ikone der Pop-Kultur geworden, doch wer kennt schon seinen Autor? Fotografiert wurde es von dem britischen Star-Fotografen Brian Griffin (*1948), der mit seinen Portraits von Rockstars internationalen Ruhm erlangt hat. Das Cover für Joe Jacksons erstes Album zu fotografieren, bedeutete auch für ihn seinen Durchbruch in der Musikszene. “Ich fragte Joe im Sonnenlicht zu stehen. Dann nahm ich meine Olympus OM 1 Kamera und drückte auf den Auslöser. Das ist wahrhaftig das leichteste und berühmteste Plattencover, das ich je schoss.”

Später erschienen Stars wie Ian Dury, The Clash, Depeche Mode, Iggy Pop, Kate Bush, Elvis Costello und unzählige andere Stars vor seiner Linse. Seine unorthodoxe Begabung, sein abenteuerlicher Geist und auch sein britischer Humor prägten seine einzigartige visuelle Sprache. Zweifelsohne ist Brian Griffin einer der einflussreichsten Fotografen seiner Generation. Im Jahr 1989 ernannte The Guardian ihn zum “Fotografen des Jahrzehnts”. Inzwischen hat Griffin mehr als zwanzig Bücher veröffentlicht, zuletzt (2017) “POP”, eine Zusammenstellung seiner schönsten Arbeiten mit mehr als 160 Abbildungen von über 100 Bands und Künstlern. Seine Arbeiten wurden weltweit in rund fünfzig Einzelausstellungen gezeigt.

 

Brian Griffin ist selbst ein Star und nun kommt er nach Belgien, nicht in eine der großen Städte, sondern er ist einer Einladung in das kleine malerische Dorf Heks in der limburgischen Region Haspengouw gefolgt. Hier wird er in der Galerie De Henehoeve im Rahmen eines Festivals seine faszinierenden Starportraits zeigen und zur Eröffnung am 23. September selbst anwesend sein. Der starken Wirkung der Fotografien kann man sich nicht entziehen, ein Original ist immer noch etwas anderes als ein Druck in einem Buch oder auf einem Cover. Um Brian Griffin gebührend zu feiern, wird die deutsche Rock-Jazz-Formation “Confuse your Cat” für den passenden Sound sorgen.

Außerdem lädt das Festival an unterschiedlichen Orten der Region zu weiteren Ausstellungen und Konzerten ein. Wer um 14.00 Uhr an der “Fabrik” ist, hat die Chance per Bus zu den einzelnen Veranstaltungen gebracht zu werden, um rechtzeitig zur Eröffnung der Ausstellung “POP” von Brian Griffin um 16.00 Uhr vor Ort zu sein. Während man von Ort zu Ort fährt, hat man gleichzeitig die Gelegenheit, die heimliche Toskana Belgiens zu entdecken, eine zauberhafte Region im Abseits.

Und ein Tipp: Bringen Sie gerne ihre Cover zum Signieren mit!

Alle Fotos (C) Brian Griffin

INFO:

Ausstellung “POP” von Brian Griffin: 23. September – 29 Oktober
Eröffnung: 23. September um 16.00 Uhr mit Konzert zu Ehren Brian Griffin

weitere Sonntagskonzerte sind geplant, siehe auf Facebook unter: expositie brian griffin

Öffnungszeiten: Samstag 14.00-18.00 Uhr und Sonntag 12.00-18.00 Uhr

Lokation: De Henehoeve Gallery

Henestraat 12, 3870 Heks (Heers), Belgien, nur 23 km von Maastricht, 70 km von Brüssel und 20 km von Liège.

Kontakt: henehoeve@gmx.de,

Eine einmalige Gelegenheit! Nach seiner Ausstellung wird Brian Griffin Workshops/Masterclasses portrait photography geben, am 25. und 26.September. Pro Tag inklusive Catering 150 Euro. Es sind noch wenige Plätze frei, Kontakt: henehoeve@gmx.de

Fabrik: Stationstraat 54, 3840 Borgloon

www.kunstnetwerkhaspengouw.be

Das gesamte Programm findet man mit Klicken auf ART POP POP ART, dann auf Programm.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.