Das Festival ARTS’ifices

Vom 10. bis zum 19. März öffnet das wunderschöne Schloss La Hulpe zum zweiten Mal seine Pforten für das „Festival ARTS’ifices“. Dieses Jahr wird Deutschland als Gastland die Gelegenheit haben, seine traditionsreiche und vielfältige Musiklandschaft vorzustellen.

Das Programm reicht von klassischen Stücken bekannter deutscher Komponisten wie Schumann und Brahms bis zur „Wiederentdeckung“ der virtuos bespielten Blockflöte. Das Festival bietet auch drei deutschen Gruppen eine Bühne, die klassischen Musikstücken mit einer innovativen und außergewöhnlichen Interpretation eine neue Dimension verleihen.

Ziel des Musikfestivals ist es, das Schloss für die Förderung des Zusammentreffens von Kulturakteuren, Schulen und Künstlern aller Bereiche zu öffnen. Dadurch soll der Austausch zwischen den verschiedenen Kunstbereichen, Gästen und Generationen ermöglicht werden.

Ein kleiner Vorgeschmack auf die drei deutschen Ensembles:

Die Gruppe „Wildes Holz“ haucht der Blockflöte neues Leben ein. Begleitet von einem Kontrabass und einer Gitarre, scheut die Blockflöte auch vor Hard-Rock nicht zurück.

Das Repertoire des vielfach ausgezeichneten Saxophonquartetts „Sonic Art“ besteht zum Großteil aus Stücken, die in Zusammenarbeit mit verschiedenen zeitgenössischen Komponisten entstanden sind und dem Spiel der vier Musiker eine ganz eigene Dynamik geben.

Das Hildesheimer „Center for World Music“ bringt Musiker und Instrumente unterschiedlichster Herkunft zusammen. Es entsteht eine originelle und gelungene Verschmelzung neuer und alter Interpretationen traditioneller Musikstücke aus Europa und anderen Teilen der Welt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.chateaudelahulpe.be/domaine/fr/presentation_evenements/ARTS’ifices+2017

Tags: la hulpe

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.