Das „Erste Strandfest“ in Brüssel

Von Jan Kurlemann.

„Eine Tradition begründen° möchte Lorenz Caffier, Minister für Inneres und Europa des Landes Mecklenburg-Vorpommern, mit dem Ersten Strandfest, das am 30. August 2018 in Brüssel stattfand. Zum Ende der Strandsaison begrüßte der Poölitiker die Gäste. Er lobte die  Vertretung für ihre guten Kontakte mit den europäischen Institutionen und auch zu den Regionen der EU. Karl Heinz Lambertz, der Präsident des Europäischen Ausschusses der Regionen, war als ihr prominenter Verteter anwesend.

Eine Drohne der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes wartete hinter dem Informationsbüro auf den Einsatz. Seit diesem Sommer stehen Drohnen an der Ostseeküste und an größeren Seen  des Landes bereit. Sie sind mit Kameras ausgerüstet können in Notfällen eine „Schwimmhilfe“ abwerfen, einen Schlauch, der sich selbst in Sekunden aufbläst. Mit 95 km/h ist die Drohne schneller als jeder Rettungsschwimmer. Mecklenburg-Vorpommern mit seiner Küstenlinie von 1,700 km stzt sie als erstes deutsches Bundesland ein. Zwischen Bäumen und Häusern zeigte die Drohne bei der Vorführung ihre Beweglichkeit und Wendigkeit.

Fotoausstellung „Emotional-Regional“

Außerordentliche Naturaufnahmen des Fotografen Ronny Blohm begleitete die Besucher durch das Gebäude in den Park. Eine Drehscheibe, eine Art „europäische Roulette“ verteilte Fragen an Iinteressierte Besucher, und es gab auch Preise zu gewinnen.

Im Gebäude und im Park stärkte man sich sie sich mit Fischbrötchen, Kabeljau und Lachs. Aber auch die Bratwurst fehlte nicht. Und dazu ein regionales Bier und ein Glas Wein. Wer Glück hatte. konnte sich einen Platz in einem Strandkorb suchen und eine kurze Rast einlegen.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.