frisch frittiert

Fritten ade?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Belgiens Kultur und die wichtigsten Werte des Landes in Gefahr waren – ganz ohne dass tausend zornige Imame sich gemeldet hätten. Schlimmer. Die EU-Kommission wollte im vergangenen Jahr erreichen, dass Frittenfett an Pommesbuden nicht mehr gesundheitsschädlich lang erhitzt werden dürfe. Wer…

16. April 2018 · 1 Kommentar · frisch frittiert

Doel ist weg

Das Polderdorf Doel ist eines der letzten Überbleibsel einer längst verlorenen Zeit im Antwerpener Hafen. Dem immerwährenden Streit um den Abriss des Dorfes hat der Hafenbetreiber nun eine neue Pointe hinzugefügt: Auf der neuesten Karte des Gebiets wurde Doel einfach weggelassen. Das AKW mit dem gleichen Namen ist aber immer…

27. März 2018 · 0 Kommentare · frisch frittiert

Applausteams

In diesen kalten Tagen wollen wir wenigstens die Herzen erwärmen. Wenn am 21. März wildfremde Leute auf der Straße den Fahrradfahrern applaudieren, dann sollen diese nicht nur glücklich sein, dass es endlich Frühling geworden ist. Vielmehr gibt es ein öffentliches Dankeschön dafür, dass die Radler das umweltfreundlichste Verkehrsmittel benützen. Applaus,…

19. März 2018 · 1 Kommentar · frisch frittiert

Eidechsen nehmen den Zug

In einer Studie von Leefmilieu Brussel / Bruxelles Environnement wird berichtet, dass sich die Mauereidechse neben ihrem Kerngebiet an Maas und Sambre nun auch in Brüssel und Flandern ausbreitet. Die Eidechsen scheinen dabei den Zug zu nehmen, denn am meisten sind sie an Güterbahnhöfen anzutreffen. Die Eidechsen lassen sich von…

1. März 2018 · 0 Kommentare · frisch frittiert

Till Eulenspiegel und die N-VA

Carles Puigdemont, der abgesetzte, aber frisch gewählte Möchtegern-Regierungschef aus Katalonien mit Aufenthalt in Belgien, der unter spanischem Haftbefehl steht, soll nach dem Wunsch von flämischen Nationalisten im regionalen Parlament Flanderns das Wort ergreifen. Sollen jetzt mit Haftbefehl gesuchte Straftäter z.B. aus Spanien, die sich nicht nach Hause trauen, in Belgien…

17. Januar 2018 · 1 Kommentar · frisch frittiert

Er kann jetzt auch facebook

Antwerpens Bürgermeister und Vorsitzender der rechtsnationalen flämischen N-VA hat nun endlich seine eigene Facebook-Präsenz. „Hoffentlich tut es mir nicht irgendwann einmal leid“, ließ sich sich Bart De Wever auf seinem ersten Post vernehmen. 24000 „Likes“ spendeten ihm seine Fans in wenigen Stunden, welche Freude! Und damit das noch mehr werden,…

7. November 2017 · 0 Kommentare · frisch frittiert

Terrorverdacht Putzkolonne

Im Antwerpener Bahnhof wurde am Wochenende großer Terroralarm ausgelöst wegen eines verdächtigen Mannes mit einem langen, in Plastik eingewickelten Gegenstandes. Es stellte sich heraus, dass es sich um ein Mitglied der Putzkolonne handelte. Zur Wahrheitsfindung hat danach Waterboarding ausgereicht.

26. September 2017 · 0 Kommentare · frisch frittiert

Das deutsche Beispiel

Zwar meckern die Belgier immer wieder, wenn sie Deutschland als beispielgebend anerkennen sollen. Aber nun das: Die Rheintal-Strecke der Deutschen Bahn ist monatelang gesperrt, seitdem nahe Rastatt beim Tunnelbau Wasser und Erde eindrangen und deshalb oben drüber die Schienen absackten. Umleitungen, Verspätungen, angeblich Milliarden Verdienstausfälle waren die Folge. Kurz danach…

8. September 2017 · 0 Kommentare · frisch frittiert

Bildungswege

Schulanfang! Die belgischen  i-Dötzchen* haben am 1. September die Schulen erobert. Gut, dass dieser Tag kein Feiertag war. Oder doch? Da in Belgien auch der Islam offiziell als Glaubensrichtung anerkannt ist, ist für Muslime der Tag des Opferfestes ein Feiertag. Kleine Muslime konnten zuhause bleiben. Sie bekommen also offiziell erst…

1. September 2017 · 0 Kommentare · frisch frittiert

Ostbelgien

Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat große Schritte zur unverwechselbaren Unabhängigkeit genommen. Woran denken Sie, wenn Sie die Abkürzung DG hören? Dolce&Gabbana? Dachgeschoss? Dumme Gans? So geht das nicht. Die DG nennt sich jetzt schlicht Ostbelgien. Und woran denken Sie, wenn Sie OB hören?

11. Juli 2017 · 0 Kommentare · frisch frittiert

Frühling und Sommer

Im Antwerpener Stadtteil Zurenborg stehen viele denkmalgeschützte Gebäude. Aus dem Jugendstil-Ensemble von 4 Häusern, die den 4 Jahreszeiten gewidmet sind, werden nun „Frühling“ und „Sommer“ veräussert. Wir dachten doch, dass Frühling und Sommer in Belgien schon längst verkauft wären?

8. Juni 2017 · 0 Kommentare · frisch frittiert

Flämischer Hirte Opfer von wallonischem Wolf

Wölfe erobern immer öfter ihr altes Einzugsgebiet zurück und sind längst auch in Belgien angekommen. Dies musste nun auch ein zugewanderter Schäfer in den Ardennen schmerzlich zur Kenntnis nehmen, als sieben seiner Schafe gerissen wurden. Die Gazet van Antwerpen titelte: „Flämischer Hirte Opfer von wallonischem Wolf.“

23. Mai 2017 · 0 Kommentare · frisch frittiert

Pinkelpause bei De Lijn

Jeder von uns hatte schon mal ein dringendes Bedürfnis – nur kein stilles Örtchen in Sicht. Das Problem kennen vor allem auch Busfahrer. Sp.a-Politiker Joris Vandenbroucke beklagte jetzt im Flämischen Parlament die schlechten sanitären Einrichtungen für Busfahrer von De Lijn. Wenn Sie ein Hundeleben hätten, ginge es ihnen besser.

11. Mai 2017 · 0 Kommentare · frisch frittiert