Gesellschaft

Wer will Premierminister werden?

Wer will Premierminister werden?

Von Sibylle Schavoir. Seit den 80-ziger Jahren gibt es in Brüssel und in der Wallonie den „C.C.E.“ (conseil communaux pour enfants – Gemeinderat für Kinder) in welchem 9-12jährige Grundschulkinder aktiv am Leben ihrer Gemeinde teilnehmen können. Sie haben Mitspracherecht und somit Einfluβ auf das Leben und die Entwicklung ihrer Gemeinde….

26. Dezember 2017 · 0 Kommentare · Archiv, Familie & Schule
#MeToo, Christine Defraigne und Potiphars Frauen

#MeToo, Christine Defraigne und Potiphars Frauen

Von Margaretha Mazura. Christine Defraigne erhielt während einer Abendveranstaltung mit Politikern und Journalisten, als sie über Raumbedarf und Umzüge sprach, eine persönliche Mitteilung mit dem Rat: „Du solltest Dein Bett unter den Allgemeinen Ausgaben abrechnen, das ist doch Dein wichtigstes Arbeitsinstrument!“ Dieser sexistische Scherz ist inzwischen 15 Jahre alt, aber…

23. November 2017 · 1 Kommentar · Lifestyle
Mitreden über Europa

Mitreden über Europa

Von Friedhelm Tromm. „Es geht um die Zukunft Europas. Reden Sie mit!“ – dieser Aufforderung waren am 15. November gut 600 Teilnehmer ins Kultur-, Konferenz- und Messezentrum „Triangel“ nach St. Vith in Ostbelgien gefolgt, darunter, ganz vorne dabei, auch Schüler der iDSB. Den Fragen der Bürger stellten sich keine Geringeren…

18. November 2017 · 0 Kommentare · Europa-Berichte, Veranstaltungen
Nie wieder Krieg! – iDSB-Schüler bei „Armistice“-Gedenkfeiern

Nie wieder Krieg! – iDSB-Schüler bei „Armistice“-Gedenkfeiern

Von Friedhelm Tromm. „Deutschland muss leben, und wenn wir sterben müssen“, steht auf dem 1932 eingeweihten Denkmal am Eingang des großen deutschen Soldatenfriedhofs bei Langemark, unweit von Ypern. Damals diente der „Langemarck-Mythos“ der Heldenverehrung – und wenig später der Mobilisierung vor allem der Jugend zu einem neuen Krieg. Heute hat…

13. November 2017 · 1 Kommentar · Veranstaltungen
„Der Zug fährt zu schnell“

„Der Zug fährt zu schnell“

Von Rudolf Wagner. Zwei alte Leute auf der Bühne; sie sitzen auf Holzstühlen. Der eine, Simon Gronowski, ist 86 Jahre alt und Jude, der mit seiner Religion gebrochen hat und mit dem katholischen Gott sowieso, seit Mutter und Schwester in Birkenau vergast wurden; Koenraad Tinel (*1934), auch Belgier, entstammt einer…

26. Oktober 2017 · 4 Kommentare · Leute
Ausgezeichnet: Folkert Herlyn

Ausgezeichnet: Folkert Herlyn

Von Heide Newson. Es gehört wohl zur schönsten Aufgabe eines Botschafters, einen verdienten Bürger für sein außerordentliches Maß an ehrenamtlichem Engagement zu würdigen. Genau das tat Deutschlands Botschafter Rüdiger Lüdeking. Im Namen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verlieh er Folkert Herlyn, der im Januar seinen 80. Geburtstag gefeiert hatte, das Verdienstkreuz…

22. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Leute
Traditionspflege mit dem Deutsch-Belgischen „Ehrenkreuzdiner“

Traditionspflege mit dem Deutsch-Belgischen „Ehrenkreuzdiner“

Von Michael Freericks. Als „historisch“ bezeichnete der Vertreter des belgischen Verteidigungsministers Steven Vandeput das erste Treffen der belgischen Träger des deutschen „Ehrenkreuzes der Bundeswehr“ mit ihren deutschen Gästen am 11. Oktober 2017 im „Club Royal des Guides“ an der Place du Luxembourg. Auf Initiative des Brüsseler Rechtsanwaltes Gert Verhellen, der…

21. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Leute
Stars in der Manege

Stars in der Manege

Von Friedhelm Tromm. Vorhang auf! Bei zwei abendlichen Galavorstellungen waren Schülerinnen und Schüler der internationalen Deutschen Schule Brüssel (iDSB) die „Stars in der Manege“. Der „Circus Jonny Casselly“ aus Bielefeld,  Familienbetrieb seit 8 Generationen, hat vor einigen Jahren vom „klassischen“ Zirkusbetrieb auf das Konzept „Projektzirkus“ umgestellt: Innerhalb einer Projektwoche studieren…

17. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Familie & Schule
Die Ehe des Dr. Martin Luther: „Mein Herr Käthe“

Die Ehe des Dr. Martin Luther: „Mein Herr Käthe“

Von Friedhelm Tromm. Inzwischen dürfte es sich in der deutschen Community Brüssels herumgesprochen haben: Wer deutschsprachiges Theater oder Kabarett erleben will, braucht dafür nicht extra nach Deutschland zu reisen, sondern nur nach Wezembeek-Oppem. Am 10. Oktober gastierte an der Deutschen Schule wieder einmal das „Theater im Palais“ aus Berlin, diesmal…

17. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Veranstaltungen
Auf geht´s zur Wiesn nach Turn & Taxis

Auf geht´s zur Wiesn nach Turn & Taxis

Von Heide Newson. Nach dem Motto „30 Jahre Bayerische Vertretung in Brüssel“, eröffnete Bayerns Europaministerin Dr. Beate Merk im feschen Dirndl das 15. Bayerische Oktoberfest in Brüssel, und mehr als 1.800 geladene Gäste, darunter zahlreiche EU-Kommissare, Abgeordnete des Bayerischen Landtags und des Europäischen Korps, um nur einige der hochrangigen Persönlichkeiten…

12. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Lifestyle
Deutschlands koloniale Vergangenheit als szenische Lesung

Deutschlands koloniale Vergangenheit als szenische Lesung

Von Friedhelm Tromm. Eine (fast) vergessene Geschichte. Von Deutschlands kolonialer Vergangenheit zeugen heutzutage allenfalls noch Straßennamen: In mehreren deutschen Städten gibt es eine „Lüderitz-“ oder eine „Togostraße“, in Berlin existiert sogar ein „Afrikanisches Viertel“. Doch wer weiß, wie lange noch, denn wer will heute noch an die deutschen Kolonialherren und…

29. September 2017 · 1 Kommentar · Familie & Schule
„Ich habe mich dem Bildungswesen verschrieben“

„Ich habe mich dem Bildungswesen verschrieben“

Zum neuen Schuljahr hat Bettina Biste die Leitung der Internationalen Deutschen Schule Brüssel von Jürgen Langlet übernommen und sich bereits gut eingelebt. Was hat „die Neue“ bisher gemacht? Ich bin in Kanada geboren und erst zum Schulstart mit meinen Eltern nach Ahrensburg bei Hamburg gekommen. Nach meinem Abitur, einem Freiwilligen…

28. September 2017 · 1 Kommentar · Leute
Mobil in Brüssel

Mobil in Brüssel

Von Sandra Parthie. Es gibt wahrscheinlich kaum ein Thema, das die Bewohnerinnen und Bewohner Brüssels stärker vereint bzw. trennt, als die Verkehrsfrage. Je nachdem, womit man sich so durch die Stadt bewegt, vom Auto über Bus, Metro oder per Fahrrad – man hat selbst als Fußgänger so seine Sorgen. Entweder…

18. Juli 2017 · 0 Kommentare · Lifestyle