Tourismus

Thuin und die hängenden Gärten – ein belgisches Welterbe

Thuin und die hängenden Gärten – ein belgisches Welterbe

Von Ferdinand Dupuis-Panther.   An der Sambre liegt der beschauliche Ort Thuin, von dem wohl niemand etwas wüsste, wenn es denn nicht das UNESCO-Weltkulturerbe Glockenturm von Thuin gäbe. Doch neben dem Glockenturm sind es die Hängenden Gärten, die in Thuin etwas Besonderes sind. Begeben wir uns also in den „Stiefel…

8. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Garten und Tiere, Tourismus
Gebauschte Bürgerlichkeit im Mode- und Spitzenmuseum Brüssel

Gebauschte Bürgerlichkeit im Mode- und Spitzenmuseum Brüssel

1850 bis 1890 ist die Zeit, in der die Krinoline den Unterteil der Frauen zu einem voluminösen Korb anschwellen lässt und gleichzeitig jede natürliche Form versteckt. Mode wandelt sich von einem Phänomen der Aristokratie zu einem Ausdruck von Macht und Geld. Die industrielle Bürgersfrau zeigt sich elegant und steht in…

6. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
SONY DSC

Zurenborg und die Belle Epoque in Antwerpen

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Die meisten Stadtführer von Antwerpen verzeichnen ein architektonisches Kleinod der Scheldestadt irgendwo am Schluss des Büchleins oder vergessen ganz den Blick zurück in die Belle Epoque: der Stadtteil Zurenborg, diesseits und jenseits der Cogels-Osylei unweit des Bahnhofs Antwerpen-Berchem, ist für alle Touristen einen Extra-Umweg mehr als wert….

20. Oktober 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Illustration: Nathalie De Maere Paternostre

Sommer an der belgischen Küste

Von Renate Kohl-Wachter. Freie Parkplätze in der Innenstadt, trotz vieler Baustellen kaum Stau im Europaviertel. Das ist ein untrügliches Anzeichen dafür, dass die großen Ferien ausgebrochen sind, die in Belgien immer genau vom 1. Juli bis 31. August stattfinden. Die vielen Menschen, Eingeborene, Pendler, Europäer, wo sind sie hin? Sie…

11. August 2015 · 0 Kommentare · Tourismus
Bruxelles les bains – Strandatmosphäre am Kanal

Bruxelles les bains – Strandatmosphäre am Kanal

Wie jedes Jahr wurden auch diesmal Tonnen von Sand auf den Quai des Péniches gehäuft und mit viel Wasserspielen bei heissem Wetter eingeweiht. Wer bis 9. August in Brüssel verharrt und auf den Urlaub wartet, kann im „Bad Brüssel“ ein wenig Urlaubsatmosphäre schnuppern, und das nicht nur für Kinder! Viele…

16. Juli 2015 · 0 Kommentare · Tourismus
Reiseland Deutschland auch in Belgien beliebt wie nie zuvor

Reiseland Deutschland auch in Belgien beliebt wie nie zuvor

Von Heide Newson. Pulsierende Städte, historische Sehenswürdigkeiten, Strandurlaub, Erholung in den Bergen, Wellness, Wandertouren, Kulturtrips, Gastronomie, Gemütlichkeit – Deutschland bietet für jeden ‚belgischen‘ Geschmack zu jeder Jahreszeit das richtige Reiseziel. Auf Basis aktueller Zahlen des World Travel Monitors belegt Deutschland im Jahr 2014 mit 49,7 Millionen Reisen aus Europa wiederum…

30. Juni 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Spaziergänge durch Brüssel: Saint-Josse-ten-Noode. Die armen Nachbarn des World Trade Centers

Spaziergänge durch Brüssel: Saint-Josse-ten-Noode. Die armen Nachbarn des World Trade Centers

Die Grundfläche Brüssels ist klein genug, dass man sie sich peu à peu erlaufen kann. Die unglaubliche Vielfalt dieser Stadt bietet dabei immer wieder ungeahnte Einblicke in Lebenswelten, von denen wir lange nichts ahnten. Dabei stoßen wir auf pittoreske Stadtbilder, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen. Saint-Josse-ten-Noode (oder niederländisch Sint-Joost-ten-Node)…

3. Juni 2015 · 1 Kommentar · Aktuell, Tourismus
Das jüdische Viertel Antwerpens: Frieden in Zeiten des Terrors

Das jüdische Viertel Antwerpens: Frieden in Zeiten des Terrors

Von Marion Schmitz-Reiners. (Red.) Am 24. Mai 2014 erschoss ein Syrien-Rückkehrer, der Franzose Mehdi Nemmouche, im Jüdischen Museum in Brüssel vier Menschen. Eine Woche später wird er in Marseille festgenommen, dann nach Belgien überstellt, wo ihm der Prozess gemacht werden soll. Bereits im Januar zuvor war in Verviers ein Terroranschlag…

Ein Feuerwerk der guten Laune

Ein Feuerwerk der guten Laune

Wenn am 23. Mai 2015 wieder ein fulminantes Bühnenspektakel über die Bildschirme der Eurovision Song Contest Nation flackert und der Zuschauer sich über den ein oder anderen seltsamen Musikbeitrag wundern darf, wird vielleicht auch Belgien mit von der Partie sein (zuerst muss allerdings noch das Semifinale am 19. Mai überstanden…

„Eine Reise durch Ostbelgien“

„Eine Reise durch Ostbelgien“

Freddy Derwahl und David Hagemann, zwei gebürtige Eupener Journalisten, haben ihrer Heimat eine Liebeserklärung in Form eines Bildbandes gemacht, der zugleich eine literarische Erzählung durch die alte Kulturlandschaft zwischen Maas und Rhein ist. „Eine Reise durch Ostbelgien“ liefert dabei in ebenso berührenden wie anschaulichen Bildern Momentaufnahmen aus Vergangenheit und Gegenwart…

11. Mai 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Brüsseler Innenstadt bald mit erweiterter Fußgängerzone

Brüsseler Innenstadt bald mit erweiterter Fußgängerzone

Ab dem Sommer 2015 soll der neue Verkehrsplan der Stadt Brüssel für das historische Zentrum, auch „Pentagon“ genannt, in Kraft treten. Dieser sieht eine Einschränkung des Straßenverkehrs und eine Ausdehnung der bisherigen Fußgängerzone vor. Die Umrisse der zukünftigen Flaniermeile sind vom Bürgermeister- und Schöffenkollegium der Stadt Brüssel bereits festgelegt worden….

3. Mai 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Sag mir, wo die Frauen sind

Sag mir, wo die Frauen sind

Wieder mal Weltfrauentag, eine Gelegenheit zur Spurensuche. Ein Spaziergang durch die Straßen und Gassen Brüssels ist wie ein Ausflug in die Geschichte Belgiens. Viele der Straßennamen erinnern an bedeutende Ereignisse der Vergangenheit, an Zünfte und Berufe oder an berühmte Männer. Aber, so fragt sich vielleicht mancher Spaziergänger: Wo sind die…

7. März 2015 · 2 Kommentare · Archiv, Leute, Tourismus
Die Gäste des Führers

Die Gäste des Führers

15 000 flämische Kollaborateure, Angehörige der SS und ihre Familien folgten im September 1944 den aus Belgien abziehenden deutschen Truppen und wurden in den „Gau Osthannover“ evakuiert. Diese Flucht vor den vorrückenden Alliierten ist heute in Belgien und Deutschland fast unbekannt. Ebenso wenig weiß man, dass 1944 eine flämische Exilregierung…

4. März 2015 · 2 Kommentare · Aktuell, Tourismus