Tourismus

Namurs Zitadelle

Namurs Zitadelle

Von Cecile Coene. Wer bereits die Möglichkeit hatte Namur zu besichtigen, konnte die Zitadelle oben auf dem Hügel nicht verpassen. Es ist eine der größten Burgen in Europa. Die Zitadelle Namurs hat im Herzen Europas immer eine strategische Position besetzt und hat eine reiche Geschichte: zuerst wurde es als Festung gebraucht durch die…

4. September 2016 · 0 Kommentare · Tourismus
La Hulpe: eine grüne Oase und das Werk von Jean-Michel Folon

La Hulpe: eine grüne Oase und das Werk von Jean-Michel Folon

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Für die Brüsseler  ist die Domäne Solvay in La Hulpe eine grüne Oase, die gerade an Wochenenden zu ausgedehnten Spaziergängen, zum Picknick oder zum Besuch der Ausstellung der Werke von Jean-Michel Folon in der Fondation Folon animiert. In La Hulpe lebte bis zu seinem Tod auch der…

4. September 2016 · 0 Kommentare · Tourismus
„Bon-Bon“- Ein Erlebnis für Gaumen und Sinne

„Bon-Bon“- Ein Erlebnis für Gaumen und Sinne

Von Heide Newson. Wenn man in Brüssel auf der Suche nach einer absoluten Top-Adresse ist, kommt man an Christophe Hardiquest und seinem Restaurant „Bon-Bon“ eigentlich nicht vorbei. Sollte man auch nicht, denn in Sachen belgischer Gaumenfreude und innovativer Küche würde man sehr viel verpassen. In diesem Zwei-Sterne-Haus fordern die Speisen…

4. Juni 2016 · 0 Kommentare · Gastronomie, Tourismus
Ein Ausflug nach Ostbelgien

Ein Ausflug nach Ostbelgien

Alles begann am 14. April: Wir, eine Gruppe von 7 Studenten der Universität Mons, fuhren in Richtung Deutschsprachige Gemeinschaft in Belgien. Im Rahmen des Deutschkurses „Kommunikation- und Argumentationsstrategien“ machten wir einen Ausflug von drei Tagen, um mehr über diese Gemeinschaft zu erfahren. Die zwei Nächte verbrachten wir in einer Jugendherberge…

Fragiles Multi-Kulti-Spektakel: ZINNEKE-PARADE 2016

Fragiles Multi-Kulti-Spektakel: ZINNEKE-PARADE 2016

Von Margaretha Mazura. Im Jahr 2000 war Brüssel Kulturhauptstadt. Ein bleibendes Ereignis wurde damals aus der Taufe gehoben: die Zinneke-Parade. Der Hintergrund lag und liegt im kosmopolitischen Lebensbereich, den Brüssel Einwanderern, Zuwanderern, Expats, Eurokraten und Touristen bietet, ein Zusammenleben auf urbanem Raum, das der Kreativität Tür und Tor öffnet. Seit…

12. Mai 2016 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Vom Höhlenland bis Tschernobyl: Kunsten-Festival des Arts in Brüssel

Vom Höhlenland bis Tschernobyl: Kunsten-Festival des Arts in Brüssel

Von Margaretha Mazura. Es ist wieder so weit: Zum 21. Mal findet vom 6. bis 28. Mai “Kunsten-Festival des Arts” statt, das internationale Kunstfestival aller Genres, Theater, Tanz, Performance, Film und bildende Kunst. Es bringt belgische und internationale Künstler in spannenden, außergewöhnlichen Produktionen zusammen. Es transportiert die Weltvision der Künstler zum…

6. Mai 2016 · 0 Kommentare · Aktuell, Lifestyle, Tourismus
SONY DSC

Turnhout: zwischen Beginenhof und dem Schloss der Herzöge von Brabant

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Wer sich nicht gerade für Spielkarten interessiert, dem wird Turnhout nichts sagen. Ähnlich wie in Altenburg bewahrt das ortsansässige Nationale Spielkartenmuseum die Geschichte der Spielkartengestaltung und -herstellung. Pieter Jozef Brepols war es, der 1826 die ersten Spielkarten in Turnhout drucken ließ. Die ältesten Originalspielkarten, die das Museum…

30. April 2016 · 0 Kommentare · Aktuell, Archiv, Tourismus
Mit Brel in Brüssel: J’aime les Belges!

Mit Brel in Brüssel: J’aime les Belges!

Von Anna Gevaert, Studierende im Fach Deutsch an der VUB in Brüssel. Im Herzen von Brüssel kann man das kleine Museum des großen Jacques Brel finden. Versteckt hinter einem kleinen Platz, in der Nähe des Marktplatzes, wartet das Museum darauf entdeckt zu werden. So kann man sich gut in die…

21. Februar 2016 · 1 Kommentar · Aktuell, Archiv, Tourismus
Aalst, die Stadt der Zwiebeln

Aalst, die Stadt der Zwiebeln

Von Aline De Weerdt und Steffie Van Der Eecken. Während man im Deutschland dem Karneval und Fasching nicht entgehen konnte, ist das bunte Treiben in Belgien nicht so ausgeprägt. Doch es gab auch Ausnahmen wie die Festivitäten im flämischen Aalst oder im wallonischen Binche. Der Februar ist also geeignet, Aalst…

15. Februar 2016 · 0 Kommentare · Aktuell, Archiv, Tourismus
Herentals: eine (übersehene) Perle Flanderns

Herentals: eine (übersehene) Perle Flanderns

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Herentals, nie gehört, wird sich der eine oder andere denken. Ja, es gibt Städte in Flandern, die stehen im Schatten von Antwerpen, Gent oder Brügge. Sie kann man nur auf den zweiten Blick entdecken. Dabei wird man überrascht sein zu erfahren, dass die Tuchhalle und der Glockenturm…

16. Januar 2016 · 0 Kommentare · Tourismus
Kunst im Untergrund: eine Entdeckungsfahrt mit der Brüsseler Metro

Kunst im Untergrund: eine Entdeckungsfahrt mit der Brüsseler Metro

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Was haben Paul Delvaux, Roger Raveel, Edmond Dubrunfaut, Octave Landuyt, Roger Nelles, Luc Peire oder Serge Vandercam und die Brüsseler Metro und Pre-Metro miteinander zu tun? Die Metro mit ihren Bahnhöfen und Zugängen ist die Projektionsfläche für Arbeiten der oben genannten und weiterer belgischer Künstler. Zugleich spiegelt…

30. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus
Thuin und die hängenden Gärten – ein belgisches Welterbe

Thuin und die hängenden Gärten – ein belgisches Welterbe

Von Ferdinand Dupuis-Panther.   An der Sambre liegt der beschauliche Ort Thuin, von dem wohl niemand etwas wüsste, wenn es denn nicht das UNESCO-Weltkulturerbe Glockenturm von Thuin gäbe. Doch neben dem Glockenturm sind es die Hängenden Gärten, die in Thuin etwas Besonderes sind. Begeben wir uns also in den „Stiefel…

8. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Garten und Tiere, Tourismus
Gebauschte Bürgerlichkeit im Mode- und Spitzenmuseum Brüssel

Gebauschte Bürgerlichkeit im Mode- und Spitzenmuseum Brüssel

1850 bis 1890 ist die Zeit, in der die Krinoline den Unterteil der Frauen zu einem voluminösen Korb anschwellen lässt und gleichzeitig jede natürliche Form versteckt. Mode wandelt sich von einem Phänomen der Aristokratie zu einem Ausdruck von Macht und Geld. Die industrielle Bürgersfrau zeigt sich elegant und steht in…

6. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Tourismus