Das Land

Nostalgie im Schlamm

Nostalgie im Schlamm

Historisch korrekt bis ins kleinste Detail: Weiße Straußenfedern ragen aus seinem Dreispitzhut, eine breite Schärpe spannt sich quer über seine reichverzierte Uniform. Der braune Backenbart reicht bis fast ans Kinn. Einmal im Jahr verwandelt sich der Bibliothekar Franky Simon in den französischen Marschall Michel Ney auf dem Schlachtfeld bei Waterloo.   Nur…

18. Juni 2012 · 0 Kommentare · Archiv, Geschichte

200 Jahre alte Leiche gefunden

Ein einmaliger Fund wurde auf dem Schlachtfeld von Waterloo entdeckt. Unter einer 40 Zentimeter dicken Erdschicht fand der Archäologe Dominique Bosquet und seine Equipe vom Archäologischen Dienst Brabant Wallon die 200 Jahre alte Leiche eines Soldaten. Im Rahmen groß angelegter Bauarbeiten eines neuen Parkplatzes nahe des Löwen von Waterloo waren auch Archäologen…

18. Juni 2012 · 0 Kommentare · Aktuell, Geschichte
Auf den Spuren einer vergessenen Sozialistin

Auf den Spuren einer vergessenen Sozialistin

Berlin – Prag – Brüssel: Das kurze Leben der Ruth Oesterreich. Verfolgt, verraten, verhaftet – Ruth Oesterreich kämpfte bis zu ihrer Hinrichtung 1943 in Berlin gegen die Nazis. Zuvor war sie nach Belgien geflohen und arbeitete dort aktiv im kommunistischen Widerstand. Eine neue Biographie beleuchtet die unbekannte Sozialistin. Autorin Dr….

12. Mai 2012 · 0 Kommentare · Archiv, Geschichte
Der feine Unterschied macht’s

Der feine Unterschied macht’s

Der Belgier und sein deutscher Geschäftspartner Der Belgier, das unbekannte Wesen… Wer mit Belgiern Geschäfte macht, stellt immer wieder fest, dass sie so ganz, ganz anders reagieren als Deutsche. Um trotzdem sein (Business-)Ziel zu erreichen, braucht man einige Kenntnisse der belgischen Mentalität und Geschäftsgepflogenheiten. Hier geben wir Ihnen einige Anhaltspunkte,…

19. Januar 2012 · 0 Kommentare · Archiv, Wirtschaft

Grünes Licht für rote Leitung

Es ist wie ein besonderes Geschenk vom Nikolaus: Am 541.Tag nach den letzten Wahlen hat Belgien eine neue föderale Regierung. Am 6. Dezember legte die neue Regierung unter dem wallonischen Sozialistenchef Elio Di Rupo vor König Albert II. den Eid ab. Und Di Rupo tat das sogar in allen drei…

6. Dezember 2011 · 0 Kommentare · Aktuell, Politik
Erinnerungen an das „Brüsseler Blatt“

Erinnerungen an das „Brüsseler Blatt“

Es war ein Stück der deutschsprachigen Zeitungen in Belgien In diesen Tagen vor 35 Jahren wurde die Erstausgabe des „Brüsseler Blattes“ geschrieben und redigiert. „Beim Aufräumen“, wie sie sagt, fand die emeritierte VUB-Professorin Madeline Lutjeharms ein Exemplar, das sie aufbewahrt hatte, weil ihr darin ein Artikel von Kurt Grünebaum über…

11. September 2011 · 0 Kommentare · Archiv, Geschichte
100 Jahre Afrika-Museum

100 Jahre Afrika-Museum

Nur das Feuerwerk glänzte bei der Geburtstagsparty  Geduldig warten Menschen in der Schlange, auf dem Grill brutzeln Spieße, daneben eine Schüssel mit Bananen. Die runden Tische, an die man sich stellen kann, sind mit bunten Decken belegt, eine Flasche „Kokosnuss-Bier“ steht verwaist herum, daneben drei, vier Plastikbecher einer belgischen Brauerei….

2. Mai 2010 · 0 Kommentare · Aktuell, Archiv, Geschichte
Nachgebaut und nachgefahren

Nachgebaut und nachgefahren

Von Jan Kurlemann: Ein historischer Planwagen zieht mitten im Palais 5 der Brüsseler „Expo“ die Blicke der Besucher auf sich, wo vom 5. bis 9. Februar 2009 der jährliche „Feriensalon“ statt findet. Er erinnert an die Flamen und Holländer, die auf Einladung des Markgrafen Albrecht der Bär und des Erzbischofs…

7. Februar 2009 · 0 Kommentare · Geschichte
„Als Mann gehandelt, als Mann bestraft“

„Als Mann gehandelt, als Mann bestraft“

Eine Klinik in Uccle/Ukkel trägt den Namen von Edith Cavell. Im Ersten Weltkrieg wurde diese englische Leiterin einer Brüsseler Krankenpflegeschule von der deutschen Besatzungsmacht hingerichtet. Der deutsche expressionistische Dichter Gottfried Benn wohnte der Exekution als Militärarzt bei. Wer als Deutscher ins Ausland geht, wird fast überall mit der deutschen Vergangenheit…

30. Januar 2009 · 0 Kommentare · Archiv, Geschichte
Belgien einig Vaterland? Wie sich belgische Künstler des .be-Problems annehmen

Belgien einig Vaterland? Wie sich belgische Künstler des .be-Problems annehmen

Mehr als 50 belgische Künstler und Akteure setzen sich mit der Sinnkrise des Landes auf ihre Art auseinander. Für ihre Exponate fanden sie in der Brüsseler Gemeinde Jette einen symbolträchtigen Ort, eine Fabrikhalle. Bis zum 8. Dezember kann man die Kunstwerke dort besichtigen. Und dann wird groß gefeiert! Bloß kein…

29. November 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama
Ein bequem ersessenes Interview

Ein bequem ersessenes Interview

Die bekanntesten Architekten und Gestalter – die Möbelfirma Vitra hat sie im Programm. In drei großen Schauräumen in Brüssel, Antwerpen und Gent darf man jetzt schon mal probesitzen. Wir fragten den Belgien-Chef Remy Schepens nach dem Konzept von Vitra. Der lümmelige Lounge Chair von Charles Eames, Verner Pantons Classic-Stuhl, das…

15. November 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Lifestyle, Wirtschaft
73.600 Einwohner, 854 km² Fläche. Die deutschsprachige Gemeinschaft – unbekanntes Belgien

73.600 Einwohner, 854 km² Fläche. Die deutschsprachige Gemeinschaft – unbekanntes Belgien

„Viel zu wenige kennen uns: Das soll sich ändern!“, Mit diesen Worten eröffnete der Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Karl Heinz Lambertz, die Wanderausstellung „Die deutschsprachige Gemeinschaft – unbekanntes Belgien“ im Espace Wallonie de Bruxelles. „Schon seit dem letzten Jahrhundert basteln wir an diesem Projekt“, bemerkte Lambertz. Gestatten Sie, eine Frage:…

15. November 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama
„Belgien wächst auseinander“: Diskussion in der DG-Vertretung in Brüssel

„Belgien wächst auseinander“: Diskussion in der DG-Vertretung in Brüssel

„Steht die Existenz des belgischen Bundesstaates auf dem Spiel?“ Mit dieser rhetorischen Frage eröffnete Ministerpräsident Karl-Heinz Lambertz den überwältigend gut besuchten Diskussionsabend am 30. Oktober 2007 in der Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Brüssel. Die Antwort darauf sei nein, fuhr er fort: „Aber wir brauchen mindestens zwei Stunden, um das…

3. November 2007 · 0 Kommentare · Aktuell, Politik