Geschichte

Karl Marx in Brüssel

Karl Marx in Brüssel

Karl Marx, einer der wichtigsten Denker und Philosophen des 19. Jahrhunderts, ist zu seinem 200-Jahr-Jubiläum in Belgien nur verhalten gewürdigt worden. Eine Ausnahme machte die Brüsseler Landesvertretung von Rheinland-Pfalz, in der die Initiatoren und Verantwortlichen der drei großen Marx-Ausstellungen in Trier zu einem Podiumsgespräch zusammenkamen. Brüssel spielte in der persönlichen…

8. Juli 2018 · 1 Kommentar · Geschichte
Martin-Luther-Platz in Antwerpen

Martin-Luther-Platz in Antwerpen

Von Marion Schmitz-Reiners Nun hat auch Antwerpen seinen „Martin-Luther-Platz”. Genau am Reformationstag wurde ein Plätzchen in der Nähe der St. Andreaskirche von Munt- in Maarten-Luther-Plein umgetauft. Ein beachtliches Ereignis für eine Stadt, die traditionell tiefkatholisch ist, im 16. frühen Jahrhundert aber das Zentrum reformatorischen Gedankenguts in den Habsburger Niederlanden war….

4. November 2017 · 2 Kommentare · Geschichte
Baudelaires belgische Hohlköpfe

Baudelaires belgische Hohlköpfe

Von Margaretha Mazura. Acht Tage nach seinem 150. Todestag eröffnete das Museum der Stadt Brüssel auf der Grand’ Place seine Ausstellung Baudelaire >< Bruxelles. Baudelaires Stadt- und Bewohnerbeschimpfungen erinnern an Thomas Bernhards Österreich-Tiraden. Hier werden sie zum Aufhänger, um den Zuschauer ein Bild von Brüssel um 1860 zu geben. Brüssels…

27. September 2017 · 0 Kommentare · Geschichte
Ein zweiter „lutherischer Frühling“ in Antwerpen

Ein zweiter „lutherischer Frühling“ in Antwerpen

Von Marion Schmitz-Reiners. Eine dokumentarische Ausstellung in der Antwerpener St. Andreaskirche (Sint-Andrieskerk) erinnert noch bis Ende Oktober an den Einfluss Martin Luthers auf das Flandern des 16. Jahrhunderts. Die Expo ist an das Gedenken an 500 Jahre Reformation in Belgien eingebunden. Das Besondere daran: Sie findet in einer katholischen Kirche…

29. August 2017 · 1 Kommentar · Geschichte
Von der Zahnklinik zum postnationalen Museum

Von der Zahnklinik zum postnationalen Museum

Von Jan Kurlemann. Als Zahnklinik hat es begonnen – das Haus der Europäischen Geschichte im Leopold-Park in Brüssel unterhalb von den Gebäuden des Europäischen Parlaments. Das Gebäude kenne ich: In den neunziger Jahren hatte ich mein Büro in der Pressestelle des EP in eben diesem „Eastman-Gebäude“, das der Eigentümer der…

12. Mai 2017 · 1 Kommentar · Geschichte
Zeitgeschichte: Beate und Marlene

Zeitgeschichte: Beate und Marlene

Wir möchten unsere Leser noch einmal auf die Filmvorführung „Beate und Marlene. Eine Gesellschaft braucht die Ausnahmen“ am 27. Januar 2017 um 19:30 Uhr in der Autonomen Hochschule, Monschauerstr. 57 in Eupen, anlässlich des Internationalen Holocaustgedenktages, hinweisen. Der Film erzählt von Marlene Dietrich, die sich in Amerika für Emigranten aus…

20. Januar 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Geschichte
Eine historische Fluchtgeschichte

Eine historische Fluchtgeschichte

Von Thomas Philipp Reiter. Das flämische Gemeinschaftszentrum „Den Dam“ im Brüsseler Auderghem/Oudergem hatte vor kurzem gemeinsam mit dem Davidsfonds und dem Willemsfonds zu einer aussergewöhnlichen Buchpräsentation der niederländischen Autorin Ingeborg Kriegsman geladen. Es handelte sich um das Buch „Hoop op Toekomst – Belgische vluchtelingen in Nederland“, herausgegeben 2016 von der…

1. Dezember 2016 · 0 Kommentare · Aktuell, Geschichte
Vladslo

Vladslo

Von Marion Schmitz-Reiners. 26.638 Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg ruhen auf dem deutschen Soldatenfriedhof Vladslo in der belgischen Provinz Westflandern. Vom Portalgebäude aus reicht der Blick über 1300 flache, graue Grabsteine bis zur Skulpturengruppe „Trauerndes Elternpaar“ von Käthe Kollwitz. Auf jeder der Granitplatten stehen die Namen von zwanzig – meist…

13. Oktober 2016 · 0 Kommentare · Aktuell, Geschichte
Eine Premiere – Belgieninfo zu Gast im Eupener Parlament

Eine Premiere – Belgieninfo zu Gast im Eupener Parlament

Von Jan Kurlemann. Zum ersten Mal fand die jährliche Generalversammlung von Belgieninfo.net im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens in Eupen statt. Parlamentspräsident Karl-Heinz Lambertz, ein alter Freund und Förderer der Internetplattform, begrüßte die Mitglieder am 19 Juni 2016 und hieß sie herzlich willkommen. Zuerst ging es zur Eröffnung der Ausstellung…

7. Juli 2016 · 0 Kommentare · Geschichte
Zum 50. Todestag von Königin Elisabeth von Belgien

Zum 50. Todestag von Königin Elisabeth von Belgien

Von Heide Newson und Jan Kurlemann. Königin Elisabeth von Belgien bewegt und begeistert auch heute noch viele Menschen in Deutschland und Belgien. Sie wurde im Jahr 1876 in Possenhofen (Bayern) geboren, liebte Literatur. Kunst und Musik, sprach viele Fremdsprachen, darunter Russisch. Sie war unkonventionell, reiste und fotografierte viel; kurz gesagt…

23. Mai 2016 · 0 Kommentare · Aktuell, Archiv, Geschichte
Golgatha – ein Antikriegsroman von Peter Schmitz

Golgatha – ein Antikriegsroman von Peter Schmitz

Von Jan Kurlemann. Schweigen und Betroffenheit herrschten in der Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Brüssel. Die Schilderung eines blutigen Angriffs mit aufgezogenen Bajonetten im Ersten Weltkrieg in den französischen Ardennen war sehr hart gewesen. Nur langsam erwachte das Publikum aus der Starre und gewann die Fassung zurück. Mit warmem, herzlichen…

6. Mai 2016 · 1 Kommentar · Aktuell, Geschichte
Lüge, Verschleierung und Mythos: Soldatenfriedhof Langemark

Lüge, Verschleierung und Mythos: Soldatenfriedhof Langemark

Von Andrea-Ilona Debes ‚Deutschland muss leben und wenn wir sterben müssen.’ Diese Worte des Arbeiterdichters Heinrich Lersch aus seinem Gedicht ‚Soldatentod’ (1914) finden sich in Stein gemeißelt an der Vorhalle des Deutschen Soldatenfriedhofes Langemark. Lerschs poetische Überhöhung des Soldatentodes kennzeichnet den Geist nationalistischer Kriegsbegeisterung, der besonders 1914 zu Beginn des…

9. November 2015 · 0 Kommentare · Aktuell, Geschichte
Edith Cavell und Gottfried Benn, der als Stabsarzt bei ihrer Hinrichtung im Oktober 1915 zugegen war

Edith Cavell und Gottfried Benn, der als Stabsarzt bei ihrer Hinrichtung im Oktober 1915 zugegen war

Von Jan Kurlemann. Wer kennt nicht den Namen der Edith-Cavell-Klinik in Brüssel? Die englische Direktorin einer Schwesternschule in Brüssel, die im Ersten Weltkrieg von der deutschen Besatzungsmacht hingerichtet wurde, gab ihr ihren Namen. Fast unbekannt ist es, dass der deutsche expressionistische Dichter Gottfried Benn bei der Hinrichtung als Militärarzt Dienst…

11. Oktober 2015 · 1 Kommentar · Aktuell, Geschichte