Archiv

Archiv Familie & Schule

Wer will Premierminister werden?

Von Sibylle Schavoir. Seit den 80-ziger Jahren gibt es in Brüssel und in der Wallonie den „C.C.E.“ (conseil communaux pour enfants – Gemeinderat für Kinder) in welchem 9-12jährige Grundschulkinder aktiv am Leben ihrer Gemeinde teilnehmen können. Sie haben Mitspracherecht und somit Einfluβ auf das Leben und die Entwicklung ihrer Gemeinde. […]

Archiv Kultur

Tanz im ehrwürdigen Konzertsaal

Von Egon C. Heinrich. Innerhalb von wenigen Wochen kann das Palais des Beaux-Arts (BOZAR) an der Rue Ravenstein in Brüssel der Öffentlichkeit eine zweite interessante Neuerung bieten. Im September war die Riesenorgel im großen Konzertsaal des berühmten, von Victor Horta entworfenen Gebäudes nach 50 Jahren wieder zum musikalischen Leben erweckt […]

Archiv Kultur Medien

Die Halle des Ruhms, eine Gemäldesammlung

Von Heleen Willemsen. Man erwartet nicht, wenn man die Abfahrt von Pede verlässt, im größten Brüsseler Freilichtmuseum der modernen Kunst zu landen. “The Hall of Fame” oder die “Halle des Ruhms”, wie man den Ort nennt, besteht eigentlich aus Hunderten von Brückenpfeilern der Autobahn E19, auf die man legal Graffiti […]

Archiv Kultur Tourismus

Die facettenreiche Welt von Rik Wouters

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Das Werk des sehr jung verstorbenen, aus Mechelen stammenden Rik Wouters ist nicht geheimnisvoll. Es muss nicht dechiffriert werden, birgt keine Symbole oder Metaphern, sondern reflektiert schlicht das Leben des Künstlers und seiner Frau. Die Welt von Wouters ist überschaubar, mit welchem Medium – Aquarell, Radierung, Öl […]

Archiv Leute

Napoleon geht in den Ruhestand

Von Sibylle Schavoir. Er hat ihn oft verkörpert, doch nun geht er in den Ruhestand. Der Franzose, Frank Samson, alias „Napoleon“, Anwalt aus Paris, hegt eine Leidenschaft für die Geschichte und Uniformen aus der napoleonischen Zeit. Er sammelt Uniformen aus jener Epoche. Per Zufall entdeckte er vor Jahren ein Geschäft […]

Archiv Kultur

Französischer Triumph beim Concours Reine Elisabeth

Von Egon C. Heinrich. Ganz offenbar hat der Wahlsieg von Emmanuel Macron und seiner Bewegung „En Marche“ auch Kunst und Künstlern in Frankreich neuen Schwung verliehen. Wie wäre es sonst wohl zu erklären, dass beim diesjährigen Internationalen Musikwettbewerb (Concours) Reine Elisabeth in Brüssel gleich gleich vier junge Franzosen das Finale […]

Archiv Garten und Tiere

„Die ha’m ja ’ne Meise bei der iDSB“

Von Patrick Freyer & Julia Milis. Dutzende Vogelhäuser an Schulen ausliefern, Schüler zum Forschen anregen und gleichzeitig die Meisenpopulation untersuchen ist der Gedanke hinter Xperibird.be, einem von Google unterstütztem Projekt, welches das Königliche Belgische Institut für Naturwissenschaften im Frühjahr 2016 initiierte. Das erfolgreiche Projekt resultierte aus zwei Projekten des Naturkundemuseums […]

Archiv Kultur

Premiere für das Cello beim CRE

Von Egon C. Heinrich. Auch bei einer so traditionellen Institution wie dem Concours Reine Elisabeth (C.R.E.) bleiben Innovationen nicht aus. Jahrzehntelang haben sich Klavier und Violine von Jahr zu Jahr bei diesem weltbekannten internationalen Musikwettbewerb in Brüssel abgewechselt. Vor mehr als zehn Jahren kam dann der Gesang dazu – natürlich […]

Archiv Leute

Ein großartiger 4. Platz für Blanche

Von Miriam Pankarz. Der Eurovision Song Contest 2017 ist ausgesungen, Portugal hat gewonnen, aber auch Blanche hat die Jury und das Publikum überzeugt. Sie landete beim ESC in Kiew mit „City Lights“ auf dem 4. Platz. Die Sängerin wurde 1999 in Brüssel geboren; sie interessierte sich früh für Musik, lernte […]

Archiv Gastronomie

Rückenwind für die belgische Bierkultur

In wenigen Tagen werden Vertreter der UNESCO im Rahmen eines kurzen Festaktes das Zertifikat zur Anerkennung der Bierkultur in Belgien als immaterielles Kulturerbe der Menschheit offiziell an die Kulturminister Isabelle Weykmans (Deutschsprachige Gemeinschaft), Sven Gatz (Flämische Gemeinschaft), Alda Greoli (Französische Gemeinschaft) und den für immaterielles Kulturerbe zuständigen Ministerpräsidenten der Region […]

Archiv Gesundheit

Naturheilkunde: die Madentherapie in Belgien

Die Madentherapie, bei der in Speziallaboren gezüchtete, keimfreie Maden eingesetzt werden, um chronische Wunden von abgestorbenem Gewebe und Bakterienbefall zu befreien, darf in Belgien wieder verschrieben werden. 2011 hatte die belgische Föderale Agentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (FAAG) diese Therapie aufgrund von Problemen bei der Standardisierung der Methode nicht weiter […]