Archiv

Das schwere Erbe der belgischen Kolonialzeit

Das schwere Erbe der belgischen Kolonialzeit

Von Michael Stabenow. Vor 60 Jahren, am 30. Juni 1960, wurde die einstige Kolonie „Belgisch-Kongo“ unabhängig. Dieser auch für Belgien durchaus bedeutsame Jahrestag fällt aktuell mit einer neuen Welle von weltweiten Anti-Rassismus-Demonstrationen zusammen, die nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis auch Belgien erfasst…

6. Juli 2020 · 0 Kommentare · Aktuell, Archiv
Charleroi:  Ruhm für Kolonialveteranen?

Charleroi: Ruhm für Kolonialveteranen?

Von Sibylle Schavoir. Seit der Ermordung von George Floyd erheben sich weltweit Proteste, die sich auch in der Zerstörung von Denkmälern manifestieren. Denkmälern, die Persönlichkeiten aus der Kolonialzeit gewidmet sind. Sie wurden gestürzt, geschändet oder zerstört. Auch in Belgien wird das Erinnern durch Denkmäler an frühere Exponenten von Kolonialismus und…

5. Juli 2020 · 0 Kommentare · Archiv, Gesellschaft
Freiberufliche Dolmetscher sind ziemlich sprachlos

Freiberufliche Dolmetscher sind ziemlich sprachlos

Von Michael Stabenow.  Ohne sie läuft es im Räderwerk der EU-Institutionen nicht wirklich rund. Das Heer der Konferenzdolmetscherinnen und -dolmetscher hat dafür zu sorgen, dass das hehre Prinzip der europäischen Vielsprachigkeit nicht nur auf dem Papier besteht, sondern auch im Sitzungsalltag Bestand hat. So war es jedenfalls, bis Anfang März…

30. Juni 2020 · 0 Kommentare · Aktuell, Archiv

Paraden

Das belgische Festivalverbot ist doch recht ärgerlich. Ob am 21. Juli die Militärparade zum Nationalfeiertag und das Volksfest am Schloss wohl stattfinden werden wie bisher? Wenn ja, würden sich die drei wichtigsten Fragen beantworten lassen: 1. Wird das Fernsehen wieder einen schnellen Blick des Königs auf seine Armbanduhr übertragen, der…

28. Juni 2020 · 0 Kommentare · Archiv, frisch frittiert
Belgische Comics – das Félicien Rops Museum in Namur

Belgische Comics – das Félicien Rops Museum in Namur

Von Anne Kotzan. Eine noch wenig entdeckte Perle der belgischen Museen ist das Museum Félicien Rops in Namur. Man begegnet hier einem bedeutenden belgischen Künstler des 19. Jahrhunderts, dem Gründervater des belgischen Comics. Rops war der erste belgische Karikaturist, der Text-Comics produzierte. In kleinen Schritten bewegen wir uns endlich aus…

23. Juni 2020 · 0 Kommentare · Archiv, Kultur
„Bonne arrivée“: Mit belgischen Entwicklungshelfern in Togo

„Bonne arrivée“: Mit belgischen Entwicklungshelfern in Togo

Von Alexander Höhnke. Seit Beginn dieses Jahres wurde mit Spendenmitteln aus Belgien die Kinderabteilung des „Centre hospitalier régional“ (CHR) in Sokodé, der zweitgrößten Stadt Togos im weitgehend muslimischen Norden, vollständig erneuert und ist jetzt weitgehend fertiggestellt. Die vorläufige Schlüsselübergabe ist der gesellschaftliche Anlass eines Besuchs.    Unsere Delegation von der…

19. Juni 2020 · 0 Kommentare · Archiv, Geschichte, Gesellschaft
Live-Kultur trotz social distancing

Live-Kultur trotz social distancing

Von Sandra Parthie.    Das Corona-Virus hat für viele Kunstschaffende zu einem drastischen Einbruch der Auftrittsmöglichkeiten und Einnahmen geführt. Gleichzeitig jedoch gibt es Kreative, die von der Krise inspiriert, neue Ideen entwickelt haben, wie die Show trotz allem weitergehen kann.  „Culture on Demand“ nennt Andrej Krocker, eigentlich Politikberater, seine neue…

18. Juni 2020 · 0 Kommentare · Archiv, Kultur
Warum Belgien so viele COVID-19-Opfer zählt

Warum Belgien so viele COVID-19-Opfer zählt

Von Michael Stabenow. Zahlen lügen bekanntlich nicht. Mit zuletzt 821,91 Todesopfern je einer Million Einwohner führt Belgien, laut Statista-Angaben von Ende Mai, die internationale Statistik der COVID-19-Sterbefälle mit großem Abstand an. Dahinter folgen Spanien (580,41 Fälle/Mio Einwohner), Großbritannien (569,07), Italien (548,42) und erst an neunter Stelle die Vereinigten Staaten (310,33),…

31. Mai 2020 · 1 Kommentar · Aktuell, Archiv
Belgischer Wirtschaft stehen schwere Zeiten bevor

Belgischer Wirtschaft stehen schwere Zeiten bevor

Von Rainer Lütkehus.  In Belgien soll das Bruttoinlandsprodukt dieses Jahr laut Belgischer Nationalbank (BNB) um 7,5% Prozent zurückgehen. Das ist deutlich drastischer, als die Finanzkrise von 2008/09, in deren Verlauf Belgien ein Minus von (nur) zwei Prozent seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) zu verkraften hatte. Bis zu 180.000 Arbeitsplätze stehen laut ersten…

25. Mai 2020 · 0 Kommentare · Archiv, Wirtschaft
Wo Obdachlose glücklich sind – Ein Refugium für Arme in Brügge

Wo Obdachlose glücklich sind – Ein Refugium für Arme in Brügge

Von Sibylle Schavoir. Wegen der Pandemie sollen wir zu Hause bleiben, im Home-Office arbeiten und uns oft die Hände waschen. Das klingt so einfach und banal und doch ist es für viele Menschen nicht machbar. Denn woher sollen Obdachlose in dieser seltsamen, von Corona geprägten Zeit, eine Unterkunft oder ein…

21. Mai 2020 · 0 Kommentare · Archiv, Das Land
In diesen Tagen fast ein Pflichtessen: Crêpes

In diesen Tagen fast ein Pflichtessen: Crêpes

  Von Catherine Reckmann. Es ist wieder so weit: am 2. Februar ist Tag der „Chandeleur“. An diesem Tag werden traditionsgemäß in französischen, belgischen und schweizer Familien Crêpes gebacken. Oder am Wochenende danach. Crêpes werden ähnlich wie der deutsche Pfannkuchen oder der österreichische Palatschinken aus Eiern, Mehl und Milch bzw….

30. Januar 2019 · 0 Kommentare · Archiv, Gastronomie
Der 125. Geburtstag einer Legende

Der 125. Geburtstag einer Legende

Von Heide Newson. Nur einen Steinwurf vom Grand´Place entfernt, genauer in der Rue des Bouchers 18, befindet sich das Restaurant „Chez Léon“, ein (Gastro) Tempel von Muscheln und Fritten, und das seit 125 Jahren. Grund genug für Rudy Vanlancker, über die faszinierende Familiengeschichte ein Buch zu schreiben und mehr als…

9. November 2018 · 0 Kommentare · Archiv, Gastronomie
Von Kugelmenschen zu Transgender

Von Kugelmenschen zu Transgender

Von Margaretha Mazura. “Girl”, Erstlingswerk des belgischen Regisseurs Lukas Dhont, heimste in kürzester Zeit wichtige Filmpreise ein, darunter die Caméra d’Or in Cannes, wo auch der debutierende, 16-jährige Hauptdarsteller Victor Polster den Jury Award für die beste darstellerische Leistung erhielt. Der Film Der Film behandelt die derzeit oft diskutierte Thematik…

4. November 2018 · 3 Kommentare · Aktuell, Archiv, Panorama