Archiv

Meine Zeit als Verbindungsoffizier am Standort Spich

Meine Zeit als Verbindungsoffizier am Standort Spich

Von Gert Verhellen. Gleich nach meinem Antritt als belgischer Verbindungsoffizier 1984 fand ein Empfang im Club „Wahner Heide“ statt, zu dem der damalige Regierungspräsident des Regierungsbezirks Köln, Dr. Franz-Josef Antwerpes, eingeladen hatte. Ich empfand dies als schönes Zeichen der Völkerverständigung und war ein wenig stolz, dass der ranghöchste deutsche Regierungsbeamte…

25. September 2018 · 2 Kommentare · Archiv, Lifestyle
Klimt ist nicht das Ende

Klimt ist nicht das Ende

Von Margaretha Mazura. Aus Anlass der österreichischen Ratspräsidentschaft zeigt das BOZAR die schon in Wien mit Erfolg gezeigt Ausstellung “Klimt ist nicht das Ende. Aufbruch in Mitteleuropa” wie sie dort hiess. Es ist der einzigartige Einblick in die Moderne, wie sie die Nachfolgerstaaten der K.u.K Habsburgermonarchie hervorgebracht haben, von Jugendstil…

23. September 2018 · 0 Kommentare · Aktuell, Archiv, Kultur
Belgien ist Spitzenreiter bei Organspenden: Europameister der Herzen

Belgien ist Spitzenreiter bei Organspenden: Europameister der Herzen

Von  Christoph Niekamp. Fast 26 Organspender pro eine Million Einwohner. Ein Rekord. Nirgendwo sonst in Europa werden prozentual gesehen so viel Organe gespendet wie in Belgien. In Deutschland sind es nur 14 Spender pro eine Million Einwohner. Das Vorbild Belgien zeigt, was sich noch verbessern kann. Inzwischen begrüßen CDU, SPD…

3. September 2018 · 0 Kommentare · Archiv, Gesundheit
Ruhe sanft, auch wenn Du ein Öko bist

Ruhe sanft, auch wenn Du ein Öko bist

Von Sibylle Schavoir. Die wirklich ökologische Familie hat in ihren schweren Stunden, wenn sie der toten Oma eine letzte Ruhestätte zuweisen möchte, Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung. Vor allem, wenn die besagte Oma verkündet hatte, sie wolle nicht eingeäschert werden. Friedhöfe haben nicht immer Liegeplätze, und die wenigen sind oft teuer….

25. Juni 2018 · 0 Kommentare · Archiv, Lifestyle
Absurdes Wettrennen auf der direkten Luftlinie

Absurdes Wettrennen auf der direkten Luftlinie

Von Martin Ehrenhauser. Im Wettrennen um Zeitvorsprünge setzen Finanzspekulanten auf Mikrowellentechnik. Ein Hochhaus i​n ​Oostduinkerke wurde zum Schauplatz des absurden Wettrennens. Wer am Finanzmarkt das Wettrennen um Rendite gewinnen möchte, der muss schneller sein als die Konkurrenz. Im Zeitalter der Automatisierung bedeutet dies vor allem Signale schneller von Rechenzentrum zu…

24. Juni 2018 · 1 Kommentar · Archiv, Wirtschaft
Der Wolf ist wieder in Flandern: wo bleibt Rotkäppchen?

Der Wolf ist wieder in Flandern: wo bleibt Rotkäppchen?

Von Gert Verhellen. Am 12. März wurde ein Wolf in Itterbeck/Meppen in den Niederlanden totgefahren, nachdem schon am Vortag ein weiteres Tier in Opoeteren in Belgien umgekommen war, sorgen für viel Wirbel. Anfang des Jahres hatte  sich eine solche Zuwanderung schon angekündigt, weil Peilsender die Wölfin Naja bei ihrer Wanderung…

Was will ich werden? Die iDSB hilft.

Was will ich werden? Die iDSB hilft.

Von Katharina Klüver-Beck und Friedhelm Tromm. Von der Architektin über den Diplomaten und Toningenieur bis zur Yogalehrerin: Seit 1998 ist die Berufsbörse fester Bestandteil der Berufs- und Studienberatung an der internationalen Deutschen Schule Brüssel (iDSB). Bei der diesjährigen Berufsbörse am 16. März 2018 hatten die Schülerinnen und Schüler der iDSB…

25. März 2018 · 0 Kommentare · Aktuell, Archiv, Familie & Schule
Wiener Ball: Bis zum letzten Würstel

Wiener Ball: Bis zum letzten Würstel

  Von Karin Lukas-Eder. Wenn vor dem Concert Noble die Taxis halten, Damen in langen, üppigen Roben und Herren im Smoking oder Frack aussteigen – dann ist es der Abend des alljährlichen Wiener Balls in Brüssel. Dieses Jahr war die Nachfrage besonders groß, schon im Dezember 2017 war der Ball…

27. Februar 2018 · 0 Kommentare · Archiv, Veranstaltungen
In diesen Tagen fast ein Pflichtessen: Crêpes

In diesen Tagen fast ein Pflichtessen: Crêpes

  Von Catherine Reckmann. Es ist wieder so weit: am 2. Februar ist Tag der „Chandeleur“. An diesem Tag werden traditionsgemäß in französischen, belgischen und schweizer Familien Crêpes gebacken. Oder am Wochenende danach. Crêpes werden ähnlich wie der deutsche Pfannkuchen oder der österreichische Palatschinken aus Eiern, Mehl und Milch bzw….

19. Januar 2018 · 0 Kommentare · Archiv, Gastronomie
Wer will Premierminister werden?

Wer will Premierminister werden?

Von Sibylle Schavoir. Seit den 80-ziger Jahren gibt es in Brüssel und in der Wallonie den „C.C.E.“ (conseil communaux pour enfants – Gemeinderat für Kinder) in welchem 9-12jährige Grundschulkinder aktiv am Leben ihrer Gemeinde teilnehmen können. Sie haben Mitspracherecht und somit Einfluβ auf das Leben und die Entwicklung ihrer Gemeinde….

26. Dezember 2017 · 0 Kommentare · Archiv, Familie & Schule
Tanz im ehrwürdigen Konzertsaal

Tanz im ehrwürdigen Konzertsaal

Von Egon C. Heinrich. Innerhalb von wenigen Wochen kann das Palais des Beaux-Arts (BOZAR) an der Rue Ravenstein in Brüssel der Öffentlichkeit eine zweite interessante Neuerung bieten. Im September war die Riesenorgel im großen Konzertsaal des berühmten, von Victor Horta entworfenen Gebäudes nach 50 Jahren wieder zum musikalischen Leben erweckt…

18. November 2017 · 0 Kommentare · Archiv, Kultur
Die Halle des Ruhms, eine Gemäldesammlung

Die Halle des Ruhms, eine Gemäldesammlung

Von Heleen Willemsen. Man erwartet nicht, wenn man die Abfahrt von Pede verlässt, im größten Brüsseler Freilichtmuseum der modernen Kunst zu landen. “The Hall of Fame” oder die “Halle des Ruhms”, wie man den Ort nennt, besteht eigentlich aus Hunderten von Brückenpfeilern der Autobahn E19, auf die man legal Graffiti…

19. Juni 2017 · 0 Kommentare · Archiv, Kultur, Medien
Die facettenreiche Welt von Rik Wouters

Die facettenreiche Welt von Rik Wouters

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Das Werk des sehr jung verstorbenen, aus Mechelen stammenden Rik Wouters ist nicht geheimnisvoll. Es muss nicht dechiffriert werden, birgt keine Symbole oder Metaphern, sondern reflektiert schlicht das Leben des Künstlers und seiner Frau. Die Welt von Wouters ist überschaubar, mit welchem Medium – Aquarell, Radierung, Öl…

12. Juni 2017 · 0 Kommentare · Archiv, Kultur, Tourismus