Aktuell

Abstrakte Quantitäten musikalisch verpackt

Abstrakte Quantitäten musikalisch verpackt

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Das vorliegende aktuelle Album ist nicht das erste Album des Quartetts, das bei De W.E.R.F. Records erschienen ist. Zuvor wurden bereits „Imaginary Sketches“ (W.E.R.F. 088) und „Urban Nightingale“ (W.E.R.F. 108) veröffentlicht und von der einschlägigen Fachpresse hochgelobt. Auch das Publikum war von diesen Einspielungen des Pianisten Bram…

1. September 2015 · 0 Kommentare · Kultur
Servus, tot ziens & au revoir, Herr Botschafter

Servus, tot ziens & au revoir, Herr Botschafter

Von Margaretha Mazura. Österreichs Botschafter in Belgien, S.E. Mag. Jürgen Meindl, geht zu neuen Aufgaben zurück nach Wien – aber lässt dabei Brüssel nicht im Stich. Unsere Mitarbeiterin hat ihn exklusiv interviewt, und ihre erste Frage, mit Rückblick auf  österreichisch-belgische Verstimmungen über wachsenden Populismus und Kritik an der EU, musste…

23. Juni 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Leute
Belgieninfo mit voller Kraft voraus

Belgieninfo mit voller Kraft voraus

Von Jan Kurlemann. Die letzten Jahre waren schwierig für Belgieninfo, die deutschsprachige Website mit Informationen „über das Land, in dem wir leben“. Technische Probleme, zu wenige (ehrenamtliche) Mitarbeiter, redaktionelle Umstellungen bei Inhalten und Layout brachten den Blues. Doch die unablässigen Klicks der Leser verrieten: Hurra, wir leben! Grund genug für…

21. Juni 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama
PV014p039 001

Frans Masereel und die Kunst des Widerstands

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Die Schau im MuZee, Oostende, befasst sich mit Masereels gesellschaftlichen Visionen, seiner Sozialkritik und seinem Pazifismus, ganz abgesehen von der Sympathie für die Ideen des Kommunismus. Frans Masereel (1889-1972) wird vielfach als der bedeutendste Grafiker des 20. Jahrhunderts betrachtet, soweit es seine Holzschnitte betrifft. Zu den Bildern…

23. Mai 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Kultur

In Gedenken an Helmut J. Weiand

Von Hans-Peter Ott. Vorige Woche, am 15. Mai, ist Journalistern-Kollege Helmut Weiand im Alter von 92 Jahren an seinem Arbeits- und Wohnort Brüssel verstorben. Er lebte zurückgezogen  in Wemmel; nur wenige neue Kollegen konnten von seinem profunden Wissen aus der Gründerzeit der Europäischen Union profitieren. Doch er begleitete die Arbeit von…

22. Mai 2017 · 0 Kommentare · Aktuell
Macron und Le Pen in Belgien

Macron und Le Pen in Belgien

Von Tom Weingärtner. Es ist nicht erstaunlich, dass die in Belgien lebenden Franzosen im ersten Wahlgang überwiegend für Emmanuel Macron gestimmt haben. 35 Prozent entschieden sich für den Newcomer in der französischen Parteienlandschaft, zu Hause waren es nur 24 Prozent. Macron ist der einzige Kandidat, der die EU, von der…

Weltspitze im Schröpfen seiner Steuerbürger

Weltspitze im Schröpfen seiner Steuerbürger

Von Rainer Lütkehus. Wer hätte das gedacht? In Deutschland lohnt das Arbeiten kaum mehr als in Belgien. Laut einer Studie der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die alljährlich aktualisiert wird, blieben 2016 einem kinderlosen, alleinlebenden, durchschnittlich verdienenden Erwerbstätigen in Deutschland 50,6 Prozent seines Bruttoeinkommens, lag also die Abgabenlast…

25. April 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Wirtschaft

Hier schreibt Miray Lale

Betreff: nach Belgien Umziehen und arbeiten Datum: Tue, 18 Apr 2017 19:17:50 +0200 Von: Murat Lale <blitzdienst@gmail.com> An: kontakt@belgieninfo.net   Hallo, ich hoffen sie können mir Infos geben. versuche meine Situation zu schildern. ich bin Arbeitnehmer und Arbeite seit 1987 in Deutschland und Habe Deutsche pass da ich niemanden mehr…

19. April 2017 · 0 Kommentare · Aktuell
Alles blau oder was – Yves Klein im Brüsseler BOZAR

Alles blau oder was – Yves Klein im Brüsseler BOZAR

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Fällt der Name Yves Klein, so denkt jeder sofort an das Ultramarinblau-Pigment. Blau, blau, blau – so sind doch alle seine Werke, meint man lakonisch anmerken zu können. Zumindest dem Monochromen hatte sich Klein während seines recht kurzen Lebens – er verstarb 34jährig an einem Herzinfarkt –…

17. April 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Kultur
„Männer für eine Nacht“

„Männer für eine Nacht“

Von Friedhelm Tromm. „Herzlich willkommen, liebe Österreicher“, begrüßte Schulleiter Jürgen Langlet am 3. April das zahlreich erschienene Publikum in der Deutschen Schule. Aus gutem Grund, denn die Gäste aus der Alpenrepublik stellten an diesem Abend eindeutig die Mehrheit im Saal. Kein Wunder: Das Kabarettduo Florian Scheuba und Robert Palfrader ist…

11. April 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Veranstaltungen
Südlimburg – Niederländisch- und Belgisch-Limburg

Südlimburg – Niederländisch- und Belgisch-Limburg

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Hm, wo bitte liegt denn Süd-Limburg? Geht es nicht eigentlich um die beiden niederländischen und belgischen Provinzen Limburg, die eine Grenze trennt, wenn auch die Sprache, das Limburgische, beide als eine Region erscheinen lässt? Ja, denn das wird mit dem Untertitel des gleichnamigen Buches auch zum Ausdruck…

6. April 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Panorama
Heute dürfen wir Onkel Adolf malen

Heute dürfen wir Onkel Adolf malen

Von Rudolf Wagner. Er ist wieder da. In Flandern konnte man am Montag ein Kinderbuch zum Ausmalen kaufen, das die Drogeriekette Kruidvat („Kräuterfaß“) für ein Billiges an liebe Eltern abgeben wollte. Es sieht ganz danach aus, als ob das Büchlein seine Adressaten dann doch nur teilweise erreichte, denn es war…

5. April 2017 · 1 Kommentar · Aktuell, Panorama
Ein Klasse-Journalist

Ein Klasse-Journalist

Von Heide Newson. Udo van Kampen berichtete 19 Jahre für das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) aus Brüssel, jetzt erhielt er aus den Händen des deutschen EU-Botschafters Reinhard Silberberg das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Freunde, Kollegen, Familie, Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, darunter EU-Kommissar Günther Oettinger, waren…

3. April 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Leute
Belgien, Deutschland und die Wasserstofflocken

Belgien, Deutschland und die Wasserstofflocken

Von Rüdiger Lüdeking. Der EU muss es jetzt gelingen, die gemeinsam anlässlich des 60. Bestehens der römischen Verträge in Rom verabschiedete Erklärung und die darin enthaltene Agenda mit Leben zu erfüllen und dem einzelnen Bürger zu verdeutlichen, dass sie seinen Interessen dient und ihm spürbaren Nutzen bringt. Gleichzeitig muss es…

3. April 2017 · 1 Kommentar · Aktuell, Wirtschaft