Antwerpens Kathedrale – ein Traum

Eine Nacht in der einzigartigen Atmosphäre der Liebfrauenkathedrale verbringen. Sich zwischen wachen und schlafen mitten zwischen Rubens’ Meisterwerke legen. Inzwischen füllt sich der Raum mit wohltuender Musik, die den täglichen Stress vertreibt. Dieser unmöglich erscheinende Traum geht im Barockjahr doch in Erfüllung. Max Richter führt seine Komposition SLEEP in jedem Land nur einmal auf. Verpassen Sie also dieses once in a lifetime Erlebnis nicht!

Inspiriert von Bach

Nach Aufführungen in u. a. Berlin und Paris kommt Max Richter jetzt mit seinem nächtlichen Konzert „Sleep” in die Antwerpener Kathedrale.

„Mein persönliches Wiegenlied für eine überspannte Welt”, beschreibt Richter seine achtstündige Komposition. Inspiriert von Bachs Goldberg-Variationen gelingt es dem britischen postminimalistischen Komponisten mit „Sleep” bei seinen Zuhörern einen tiefen Nerv zu treffen. Auf Feldbetten liegend spürt man die magische Kraft der Töne des Pianos, der Streicher und der elektronischen Instrumente. In unserer hektischen Gesellschaft bilden die meditativen Variationen ein Plädoyer für ein langsameres Dasein. Nächtliche Leere verbindet sich mit der warmen Harmonie zu einem Augenblick der Ruhe in Körper und Geist. Ausgangspunkt der Aufführung ist die Suche nach den Auswirkungen der Musik auf das Bewusstsein des schlafenden Menschen.

Unikum

Richter führt dieses Werk in jedem Land nur einmal auf. Es ist noch nie in einem Kirchengebäude erklungen. Die spätgotische Kathedrale erzeugt dank Rubens und der zahlreichen barocken Kunstwerke eine Atmosphäre der Transzendenz, die den Menschen aus seinem täglichen Leben in höhere Sphären des Göttlichen bringen will. Wie werden die Komposition und die Architektur aufeinander reagieren? Welche Dynamik entsteht zwischen den Klangfarben Richters und Rubens’ Farbklängen? Verleiht diese profane Musik der jahrhundertealten Kathedrale eine neue Art der Sakralität? Sie haben in diesem Jahr die Gelegenheit, once in a lifetime die Antwort auf alle diese Fragen zu entdecken.

Liebfrauenkathedrale | 07. & 08.09.2018

Leider sind schon alle Karten weg. Die Kathedrale bleibt am 7., 8. und 9. September geschlossen.

https://www.welt.de/kultur/buehne-konzert/article153363775/Endlich-ein-Konzert-bei-dem-man-einschlafen-darf.html

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.