Wege zu kleinen und großen Paradiesen „Jardins Ouverts de Belgique – Open Tuinen van België“

jj

Wie man die vielen prächtigen öffentlichen Schlossgärten oder Parks in Belgien kennen lernen kann, wissen die meisten. Weniger bekannt sind dagegen die Möglichkeiten, private Gärten und Parks zu besuchen. Das ist von April bis November möglich, und man kann bei dieser Gelegenheit bezaubernde Entdeckungen machen.

Die aktiven Mitglieder der Vereinigung „Jardins Ouverts de Belgique – Open Tuinen van België“ freuen sich wie jedes Jahr bereits auf ihre Gäste.

Die Adressen und die Zugangswege

aDie Vereinigung der Gartenfreunde veröffentlicht jetzt schon zum 21. Male ihren Terminkalender, in dem diesmal 202 ausgewählte Gärten beschrieben werden. Die Präsentationen der Gärten sind in dem Führer nach Provinzen sortiert. Das Heft enthält eine Liste der Besitzer, der Adressen und Zugangswege, sowie einen Kalender mit Öffnungsdaten.  Bei einigen Gärten muss man sich anmelden. Durch den Erwerb des Terminkalenders für 20 Euro wird man Mitglied für das laufende Jahr und kann auch an Sonderaktivitäten der Vereinigung, wie geführte Garten- oder Parkbesuche, teilnehmen. Die verschiedenen Gärten erheben noch einen kleinen Beitrag, der meistens einem guten Zweck zukommt.

bDamit solche Besuche auch für langjährige Mitglieder interessant bleiben, versuchen die Vereinsdelegierten immer wieder neue interessante Gärten ausfindig zu machen und zu einer Öffnung zu bewegen. Auch wachen die Delegierten über die stetige Qualität des Angebotes. Der Erfolg hat nicht auf sich warten lassen und inzwischen hat Königin Paola die Schirmherrschaft übernommen.

Gartenrallye

Jedes Jahr wird eine Provinz ausgewählt, in der an einem Wochenende eine Gartenrallye stattfindet. Dabei werden auch Gärten geöffnet, die ansonsten nicht zugänglich sind. Diese Jahr findet die Rallye am 21. Juni in der Provinz Luxemburg statt.

Ein Besuch der Homepage der Vereinigung (www.jardinsouverts.be) erlaubt einen ersten Einblick in die verschiedenen Gärten. Die Agenda (mit automatischer Mitgliedschaft für 2015) kann man erwerben durch die Überweisung von € 20 auf das Konto BE16 3200 7019 9374 (mit dem Zusatz agenda française oder nederlands agenda).  Bitte parallel eine E-Mail an das Sekretariat senden: info@jardinsouverts.be .

Text und Fotos aus dem eigenen Garten: Albert-Josef Kessler

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.