Schlaraffia Brucsella

Unter dem Wort Schlaraffe versteht man eigentlich etwas, was mit verwöhnt sein, mit Luxus und süßem Leben zu tun hat. Nicht so bei den Leuten, die sich Schlaraffen nennen. Für sie beinhaltet dieser Begriff eine eigene Welt des Spiels, der Ausdrucksweise und künstlicher Betätigung in jeder Hinsicht.

Schlaraffia Brucsella ist ein Männerverein, 1859 in Prag gegründet, der weltweit über 10.000 Mitglieder zählt und auf allen Kontinenten in sogenannten örtlichen „Reychen“ sein streng geregeltes Unwesen ausschließlich in deutscher Sprache treibt. Das Symbol der Schlaraffen ist der Uhu, der weise Vogel. Und auf Uhu-Art begrüßt man sich mit „Lulu“.
Seit Ende März 1999 gibt es sie auch als „Reych“ in Brüssel, wo die Schlaraffen sich zwei Mal monatlich zu ihren Sitzungen, die sie Sippungen nennen, treffen, und wo dann schlaraffisches Spiel zelebriert wird. Und das ist in Boitsfort am Place Wiener im Restaurant Ciccio Bello an jedem zweiten und vierten Freitag eines Monats. Interessierte Männer sind jederzeit willkommen. Um die Frauen nicht ganz außen vor zu lassen, haben die Schlaraffen die sogenannte „Kristalline“ erfunden, also gemeinsame Sippungen, wo die Damen miterleben können, was ihre Männer sich so an Spaßigem ausdenken.

Kontakt:

Klaus-Jürgen Paikert

Hermelijnlaan 30

1933 STERREBEEK

Belgien

Tel.: +3227316454

kjpaikert(at)gmail.com


Oder an:

oweyel(at)t-online.de

oweyel(at)neuropower.com

Webseite: www.brucsella.os-home.de

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.