Theater, Film, Musik
Drucken|Kommentieren|

Von  Christoph Niekamp

Kopfstimme statt Kastraten

Capella Bruxellensis präsentiert seit zwei Jahren Barockmusik

Barocke Klänge – verstaubt und altmodisch? Elf Profimusiker aus ganz Belgien beweisen das Gegenteil. Seit zwei Jahren begeistert das Ensemble Capella Bruxellensis mit Werken von Bach & Co. vor allem das deutschsprachige Publikum. Kein Wunder, findet Gründer Xavier Deprez. Für ihn ist Barockmusik faszinierend vielfältig.

Noch einmal die Brille gerade gerückt. Ein letzter Blick über die Schulter zu den anderen Musikern und Xavier Deprez beginnt mit den Fingern über die Tasten der Orgel zu gleiten. Schon erklingt Barockmusik von Bach in der Kirche St. Paulus. Violine, Oboe, Kontrabass - Das Ensemble Capella Bruxellensis ist bunt besetzt. Zum letzten Mal vor der Sommerpause war die Gruppe am vergangene Sonntag, 3. Juni, in der deutschsprachigen Gemeinde zu Gast.

 

Capella Bruxellensis – Aus Liebe zur Barockmusik

Angefangen hat alles vor mehr als zwei Jahren mit einer Bitte aus der Gemeinde St. Paulus. Der Organist Xavier Deprez sollte ein Barock-Konzert mit Stücken von Bach in der Kirche veranstalten. Deprez wandte sich an Stefaan Verdegem vom Königlichen Konservatorium in Brüssel, der sofort von der Idee begeistert war. So begann eine erfolgreiche flämisch-wallonischen Zusammenarbeit. 

 

 

„Stefaan Verdegem ist der Experte für barocke Oboe“, meint Xavier Deprez. Gemeinsam haben beide 2010 das erste Konzert auf die Beine gestellt und sofort gemerkt: Barockmusik kommt an. Seit dem spielen die elf Profimusiker aus ganz Belgien regelmäßig in der deutschsprachigen Gemeinde St. Paulus. Dabei kommen nur Instrumente zum Einsatz, die schon Johann Sebastian Bach im 18. Jahrhundert nutzte.

So wie das Cembalo. Der Organist schwingt beide Beine über den Hocker und wechselt von der Orgel zum roten Cembalo. Nun sitzt er mitten im Altarraum. Ein ungewohnter Platz für den Musiker, denn normalerweise arbeitet Xavier Deprez (rechts) in einer ganz anderen Kirche: Brüssels Kathedrale St. Michael und St. Gundula. Hoch oben über den Köpfen der Besucher sitzt Deprez dort an der Orgel und begleitet die Gottesdienste musikalisch. Unter der Woche unterrichtet er als Professor für Orgelmusik an der Universität Bergen. In der Capella Bruxellensis ist er einfach nur Mitglied des Ensembles und teilt mit allen Kollegen die Liebe zur Musik des 18. Jahrhunderts.

 

Deutsche Sprache als Herausforderung

Für Xavier Deprez steckt Barockmusik voller Leben. „Barocke Werke sind sehr expressiv, vielfältig und thematisieren die menschlichen Leidenschaften.“, sagt er fasziniert. Die Vielfalt der Werke von Bach beeindruckt auch Stefaan Verdegem: „Es gibt einige Kantaten, die sehr häufig aufgeführt werden. Aber es gibt viel Kantaten, die recht unbekannt sind und selten zu hören sind. Genau die wollen wir dem Publikum präsentieren.“

Fürs Präsentieren ist am Sonntag der Countertenor Gunther Vandeven zuständig. Er trägt die Kantaten Bachs mit einer hohen Altstimme vor, die sonst nur Frauen besitzen. Typisch für die Barockmusik, meint Organist Xavier Deprez: „Früher sangen das Kastraten, heute wird der Effekt anders erzeugt. Durch eine Kopfstimme.“

Eine weitere Hürde stellt die Sprache von Bachs Kantaten dar. Für deutsche Musiker kein Problem, ist sie für ausländische Ensembles wie die Capella Bruxellensis immer wieder eine Herausforderung. „Deutsch ist nicht unsere Muttersprache. Also ist es für uns schwierig den Inhalt der biblischen Texte richtig wiederzugeben. Denn das ist es, was die Kantaten ausmacht: Der Text“, erklärt Stefaan Verdegem (links), „wir spielen sehr gerne vor deutschsprachigem Publikum, weil die Leute dann auch den Text verstehen.“

Fotos: Christoph Niekamp; Königliches Konservatorium Brüssel

Infos:

Das nächste Konzert der Capella Bruxellensis findet am 30. September 2012 in der Kirche St. Paulus statt. Dann jedoch als spezielles Kinderkonzert mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart.


Erstellt oder aktualisiert am 04. Juni 2012.
zurück hoch
 

Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie den Zahlencode nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kommentar schreiben
Eté Image Banner 180 x 150