Schule & Uni
Drucken|Kommentieren|

Von  Christoph Niekamp

Kreativ Deutsch lernen

Goethe-Institut bietet Ferienkurse für Kinder und Jugendliche an

„… und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“. So endet traditionell jedes Märchen der Gebrüder Grimm. Die alten Geschichten sind nicht nur lehrreich, sondern dazu noch ganz nebenbei eine klasse Basis, um Deutsch zu lernen. Das wissen auch die Pädagogen am Goethe-Instituts in Brüssel und bieten in den Ferien wieder eine Woche lang Deutschkurse für die Jüngsten an.

Eine Woche – ein ziemliche kurze Zeit, um eine so schwierige Sprache wie Deutsch zu perfektionieren. Das weiß auch Sabine Wilmes, die Beauftragte für Sprachkurse am Goethe-Institut in Brüssel: „Natürlich kann man in den 5 Tagen nicht wahnsinnig viel dazu lernen.“ Viel mehr gehe es darum, Deutsch spielerisch zu vermitteln und die vorhandenen Kenntnisse zu üben.

Kreativ Deutsch lernen

Kinder bis 9 Jahre lädt das Goethe-Institut vom 9. Juli bis 13. Juli zu einem bunten Ferienprogramm ein. Die Idee hinter den Sprachkursen: Kreativ die Deutsche Sprache üben statt nur Vokabeln zu pauken. Das Programm richtet sich besonders an Kinder, die zweisprachig aufwachsen und ihr Deutsch verbessern möchten. „Es kommen aber auch Kinder, die zuhause kein Deutsch sprechen und es nur als Fremdsprache lernen. Die können sich dann aber schon gut verständigen“, sagt Sabine Wilmes. Drei Stunden lang heißt es für die Jungs und Mädels: Basteln, Singen, Spielen und ganz nebenbei ihr Deutsch verbessern.

Was die Kleinen können, können die Großen schon lange. In der Woche vom 20. bis zum 24. August treffen sich Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren zum Deutschkurs. Dabei geht es nicht um starren Frontalunterricht wie in der Schule. „Die Jugendlichen entscheiden selbst, welche Themen behandelt werden“, erklärt Sabine Wilmes. Das können Theaterstücke, Sport oder kreative Inhalte sein. Die Eltern legen besonderen Wert auf die Schriftsprache. Deutsche Rechtsschreibung bietet genug Tücken und Fehlerquellen, sodass die jungen Kursteilnehmer nicht genug üben können. „Und das versuchen wir dann auch ganz bewusst mit einzubauen in den Unterricht“, sagt Sabine Wilmes. Darüberhinaus bietet der Kurs den Jugendlichen eine gute Möglichkeit, neue deutschsprachige Freunde zu finden.

Foto: Goethe-Institut Brüssel

Mehr Infos erhalten Sie telefonisch unter +32 2 238 11 61 oder per Mail an Sprachkurse@bruessel.goethe.org


Erstellt oder aktualisiert am 13. Juni 2012.
zurück hoch
 

Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie den Zahlencode nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kommentar schreiben
Eté Image Banner 180 x 150