Das Land

Mehr aus dieser Kategorie →

Die Leute

Mehr aus dieser Kategorie →

Ratgeber

Mehr aus dieser Kategorie →

Was Belgien noch zu bieten hat

Das Hauptquartier „der Roten Teufel“

Das Hauptquartier „der Roten Teufel“

Von Heide Newson Es ist einzigartig in seiner Art, es wurde gebaut, um den (Fußball) Sport zu fördern und um den „Roten Teufeln“, der belgischen Nationalmannschaft, eine Heimat oder ein Hauptquartier zu geben. Die Rede ist von „Martin`s Red“, einem Vier-Sterne Hotel, in dem sich alles um König Fußball dreht,…

19. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Sport
Stars in der Manege

Stars in der Manege

Von Friedhelm Tromm. Vorhang auf! Bei zwei abendlichen Galavorstellungen waren Schülerinnen und Schüler der internationalen Deutschen Schule Brüssel (iDSB) die „Stars in der Manege“. Der „Circus Jonny Casselly“ aus Bielefeld,  Familienbetrieb seit 8 Generationen, hat vor einigen Jahren vom „klassischen“ Zirkusbetrieb auf das Konzept „Projektzirkus“ umgestellt: Innerhalb einer Projektwoche studieren…

17. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Familie & Schule
Auf geht´s zur Wiesn nach Turn & Taxis

Auf geht´s zur Wiesn nach Turn & Taxis

Von Heide Newson. Nach dem Motto „30 Jahre Bayerische Vertretung in Brüssel“, eröffnete Bayerns Europaministerin Dr. Beate Merk im feschen Dirndl das 15. Bayerische Oktoberfest in Brüssel, und mehr als 1.800 geladene Gäste, darunter zahlreiche EU-Kommissare, Abgeordnete des Bayerischen Landtags und des Europäischen Korps, um nur einige der hochrangigen Persönlichkeiten…

12. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Lifestyle
Einmal Brüsseler Marathon laufen

Einmal Brüsseler Marathon laufen

Von Sandra Parthie. Der Marathon in Brüssel steht im Ruf einer der schwereren Stadtmarathons zu sein. Und das beileibe nicht zu unrecht. Was man im Alltag als kleine Steigung kaum registriert, wird spätestens ab km 18 vom Hügel zum Berg. Das kann ich seit Sonntag aus eigener Erfahrung bestätigen. Da…

10. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Sport
BOZAR feiert Wiedergeburt seiner Riesenorgel

BOZAR feiert Wiedergeburt seiner Riesenorgel

Von Egon C. Heinrich. Fünfzig Jahre lang diente die Riesenorgel an der Rückwand des Podiums im großen Konzertsaal des Palais des Beaux-Arts in Brüssel als eine fotogene Dekoration bei Konzerten und anderen Aufführungen. Manche Besucher mochten die riesigen Orgelpfeifen gar für eine Art Staffage oder Imitation gehalten haben – oder…

10. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Kultur
Dort, wo es nichts zu sehen gibt…

Dort, wo es nichts zu sehen gibt…

Von Margaretha Mazura. Werbung, Vogelscheuchen, Le Corbusier, Kino, Akrobaten, Handwerker, Kirchendiener & Nonnen, Pferde, Schafhirten, Okkultismus, Boote & Eisenbahn, England, Ärzte, eine Voodoo-Puppe, Zigeuner, Hausmeister, Gassenkinder & Strassenmusiker, die Bergwelt, Auvergne, Picasso, Clochards. Und immer wieder Paris, die Strassen, die Cafés, die Pariserinnen, Juliette Greco, Friseusen, eine Stadt in den…

10. Oktober 2017 · 0 Kommentare · Aktuell, Kultur
Deutschlands koloniale Vergangenheit als szenische Lesung

Deutschlands koloniale Vergangenheit als szenische Lesung

Von Friedhelm Tromm. Eine (fast) vergessene Geschichte. Von Deutschlands kolonialer Vergangenheit zeugen heutzutage allenfalls noch Straßennamen: In mehreren deutschen Städten gibt es eine „Lüderitz-“ oder eine „Togostraße“, in Berlin existiert sogar ein „Afrikanisches Viertel“. Doch wer weiß, wie lange noch, denn wer will heute noch an die deutschen Kolonialherren und…

29. September 2017 · 1 Kommentar · Familie & Schule
Ein buntes Belgien-Mosaik

Ein buntes Belgien-Mosaik

  Von Marion Schmitz-Reiners. Nur neun Monate nach dem Erscheinen des Buches “Benelux – Porträt einer Region” hat der Berliner Ch. Links Verlag ein neues, ausschließlich Belgien gewidmetes Buch vorgelegt: „Belgien – Ein Länderporträt“ von Bernd Müllender. Der Autor lebt in Aachen und betrachtet das benachbarte Königreich, in dem er…

28. September 2017 · 3 Kommentare · Panorama
„Ich habe mich dem Bildungswesen verschrieben“

„Ich habe mich dem Bildungswesen verschrieben“

Zum neuen Schuljahr hat Bettina Biste die Leitung der Internationalen Deutschen Schule Brüssel von Jürgen Langlet übernommen und sich bereits gut eingelebt. Was hat „die Neue“ bisher gemacht? Ich bin in Kanada geboren und erst zum Schulstart mit meinen Eltern nach Ahrensburg bei Hamburg gekommen. Nach meinem Abitur, einem Freiwilligen…

28. September 2017 · 1 Kommentar · Leute
Baudelaires belgische Hohlköpfe

Baudelaires belgische Hohlköpfe

Von Margaretha Mazura. Acht Tage nach seinem 150. Todestag eröffnete das Museum der Stadt Brüssel auf der Grand’ Place seine Ausstellung Baudelaire >< Bruxelles. Baudelaires Stadt- und Bewohnerbeschimpfungen erinnern an Thomas Bernhards Österreich-Tiraden. Hier werden sie zum Aufhänger, um den Zuschauer ein Bild von Brüssel um 1860 zu geben. Brüssels…

27. September 2017 · 0 Kommentare · Geschichte
jazzathome 2017 in Mechelen

jazzathome 2017 in Mechelen

Von Ferdinand Dupuis-Panther. Am Tag des offenen Denkmals hatten wieder einige Mechelner Bürger ihre Privatanwesen als Spielstätten zur Verfügung gestellt. Wie im späten 19. Jahrhundert die bürgerlichen literarischen Salons gang und gäbe waren, so scheint es zurzeit ein Wiederaufleben von Hausmusik zu geben. Es gab Gelegenheit für intime Konzerte in…

26. September 2017 · 0 Kommentare · Kultur
„Auslandsdeutsche werden um ihr Wahlrecht gebracht!“

„Auslandsdeutsche werden um ihr Wahlrecht gebracht!“

Die Internationale Medienhilfe (IMH) ist die Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen Medien im Ausland. Dazu gehören beispielsweise Zeitungen wie das „Wochenblatt“ in Polen, das Fernsehprogramm „Ahorn TV“ in Kanada oder das staatliche deutsche Hörfunkprogramm Namibias. In den vergangenen Wochen erreichten uns viele Klagen von Produzenten und Konsumenten der deutschsprachigen Publikationen und Rundfunkprogramme…

24. September 2017 · 1 Kommentar · Kommentare & Kolumnen
2030 bin ich 20 Jahre alt

2030 bin ich 20 Jahre alt

Von Sibylle Schavoir. Mit ihrer Ausstellung „2030 bin ich 20 Jahre alt“ schaut die Universität Lüttich in die Zukunft: Wie wird unsere Welt im Jahr 2030 aussehen? Unter dem Motto „EXPO 20 ans en 2030“ gibt sie sich futuristisch. Die Ausstellung ist im Lütticher Bahnhof, „Gare Guillemins TGV“ zu sehen,…

23. September 2017 · 0 Kommentare · Kultur